Eine Fährverbindung zwischen Encarnación und Posadas

Encarnación: Eine Fährverbindung zwischen den beiden Städten Encarnación und Posadas in Argentinien soll den Grenzübertritt beschleunigen. Die Firma Intercom SA stellte das Projekt vor.

„Wir glauben, dass mit dieser Alternative der Grenzübertritt wesentlich schneller und einfacher vonstattengehen kann“, sagten die Bürgermeister Luis Yd (Alianza) aus Encarnación und Joaquin Losada aus Posadas nach der Präsentation des Projekts durch Vertreter der Firma Intercom SA.

Beide Gemeindevorsteher verpflichteten sich, im nationalen Sektor ihrer Länder die Gegebenheiten für die Fährverbindung zu ebnen. „Es gibt sicherlich eine hohe Nachfrage, vor allem für Tausende von Touristen, die auf die eine oder andere Seite kommen wollen“, sagte Yd.
Er wies darauf hin, dass Menschen bis zu 12 Stunden warten müssten, um die zwei Kilometer lange Brücke San Roque González de Santacruz zu überqueren.

„Mit Losada glauben wir, dass der Tourismus, sowohl in Encarnación, als auch in Posadas, integriert werden sollte und die Fähre ist eine Möglichkeit dafür“, sagte Yd.

Die nächstgelegene Stadt nach Encarnación (ca. 50 km) und Posadas für eine Überfahrt mit einer Fähre ist der Hafen von Bella Vista. Eine große Anzahl von Fahrzeugen nutzt diese alternative Möglichkeit.

Monica Dinucci, Ministerin der Grenzdirektion aus Argentinien, hatte vor wenigen Tagen versprochen, vier Zollschalter 24 Stunden lang an der Grenzbrücke zu öffnen. Darüber hinaus kündigte sie an, mit einer Investition von mehr als 10 Millionen US Dollar, 20 Schalter für Grenzkontrollen in der primären Zone von Posadas für einheitliche Kontrollen der Migration beider Länder bauen zu lassen.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Eine Fährverbindung zwischen Encarnación und Posadas

  1. Die langen Schlangen und Wartezeiten auf der Brücke zwischen Posadas und Encarnacion sind von argentinischer Seite gewollt, da der argentinische Peso überbewertet ist und man den Einkaufsturismus behindern will. Aus dem gleichen Grund wird keine zweite Brücke über den Paraná bei Ciudad del Este von Brasilien gebaut.
    Das Projekt ist reine politische Ablenkung vom wirklichen Grund.

  2. Die „Especialistas“ haben mal wieder eine Idee,- mit einer Fährverbindung… der Grenzübertritt Posadas/Encarnacion wird damit wesentlich schneller und einfacher …?! Falls es eine Fähre wie in Bella Vista sein sollte werden pro Stunde maximal 20 Fahrzeuge die andere Seite erreichen und der Brückenverkehr minimal entlastet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.