Mehr als 1.000 Motorräder warten auf ihre Besitzer

Ein neues Motorrad kostet viel Geld. Aber mit kleinen Ratenzahlungen kann es schnell gekauft werden. Nur in der Hauptstadt warten mehr als eintausend Motorräder darauf von ihren Besitzern abgeholt zu werden. In ganz Paraguay wohl noch viel mehr.

Der Hauptgrund warum diese Zweiräder nicht abgeholt werden liegt an dem fehlenden Kennzeichen. „Die Stadtpolizei von Asunción (PMT) hat mehr als 1.000 Motorräder konfisziert“, sagte Inspektor Manuel Gamarra. Nun scheint es mittlerweile Platzprobleme zu geben, damit die Motorräder überhaupt gelagert werden können.

„Wir müssen schauen wo wir die Objekte unterbringen. Mittlerweile wachsen schon Büsche und Sträucher über die Motorräder und wir wissen nicht mehr wohin damit“, sagte Gamarra. Er ist besorgt aber auch erfreut. „Die meisten der Zweiräder wurden aufgrund fehlender Kennzeichen beschlagnahmt. Vor allem Motorraddiebe haben diese Möglichkeit genutzt“, sagte Hector Leguizamon, Direktor von der PMT. Nun wird sich aber das ändern, nachdem Kennzeichen für Motorräder ab Fabrik zwingend vorgeschrieben sind. „Das Gesetz kommt allen Unschuldigen zugute. Nur Kriminelle werden davon nicht profitieren“, sagte Leguizamon.

Für die Auslösung eines konfiszierten Motorrads ist auch noch eine Geldstrafe fällig. Sie beträgt zwischen 11 und 20 Tagessätze des gesetzlichen Mindestlohns. Andere Vergehen, warum die Krafträder beschlagnahmt wurden waren das Fahren unter Alkohol, fehlende Registrierung oder falsche Anbauteile. Mittlerweile werden die Kontrollen im ganzen Land bei Motorradfahrern wieder verstärkt durchgeführt.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Mehr als 1.000 Motorräder warten auf ihre Besitzer

  1. Was ich nicht verstehe heute geht alles mit Computer wenn diese Person die ein Motorrad bei der Polizei hat und in Computer registriert ist dann kann man ja wenn sich der ein neues Moped kauft oder kaufen will wenn es bei der Registrierung ist fuer Chapo sehen und er erst das Auslösen und dann wenn alles erlaedigt ist ein neues kaufen .wenn du ein konto eroeffnen willst muss alles kontrolliert werden Von allen ecken und enden warum nicht bei motorrad und Auto

  2. Bei mir wurde festgestellt, dass meine Chapa hinten am Auto nicht Konform ist. Habe das Auto mit Chapa von einem offiziellen Autoverkäufer gekauft. Die Chapa hinten war tatsächlich aus Kunststoff. Gemäss einem Ley war das verboten. Wer kennt hier schon alle Leys auswendig? Habe nun neue Chapas und für einmal wollte der Polizist kein Mannah. Ist doch schon mal was 😉

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.