Mehr als nur ungenau gearbeitet

Asunción: Verwunderlich war es nicht. Die Funkstille beim Sprachverkehr der Polizei in der Nacht vom 31. März zum 01. April war nicht vorhanden. Ein Backup wurde in Argentinien entdeckt. Dies könnte für Probleme sorgen.

Als die Polizei der Staatsanwaltschaft die Funkrufe der Nacht übermittelte gab es zwischen 00:25 und 00:57 Uhr keinen Funkverkehr. Da um 00:34 Uhr Rodrigo Quintana erschossen wurde, war dies kaum zu glauben. Dem Anwalt der Eltern des Opfers liegt ein Backup der verschollenen Daten vor. Das aus Argentinien stammende Archiv muss nun von der Polizei bestätigt und später von der Staatsanwaltschaft untersucht werden. Anzunehmen ist, dass der Zeitraum absichtlich gelöscht wurde und nun wieder auftaucht. Welche Personen darin Befehle geben wurde noch nicht bekannt gegeben. Dass nun einige Uniformiert mehr um ihre Karriere bangen müssen ist ziemlich sicher.

Insgesamt 131 Funksprüche wurden anscheinend absichtlich entfernt. Sollte sich die Staatsanwaltschaft weigern, diese Beweismittel in die Untersuchung einfließen zu lassen, um keine Freunde oder Vorgesetzte zu belasten, wird man internationale Instanzen einschalten, so Guillermo Duarte, Anwalt der Familie Quintana.

Der Polizeikommandant Luis Carlos Rojas dementierte den Sachverhalt bei einer eilig einberufenen Pressekonferenz und erklärte, dass es diese 131 Kommunikationen gar nicht gibt und der Anwalt der Familie Quintana nur die Institution in Verruf bringen und die Bürger konfundieren will.

Wochenblatt / Abc Color / Última Hora / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Mehr als nur ungenau gearbeitet

  1. also wenn ich der Anwalt wäre und das ganze wirklich echt ist, hätten diverse Radio/TV-Sender das ganze schon täglich in den Nachrichten abgespielt xD xD

  2. Nein, es gab keinen Einsatzbefehl von „oben“. Die „kleinen“ Polizeibeamten wollten nur ihren Einsatzwillen unter Beweis stellen, haben Initiative ergriffen und haben das Gebäude gestürmt (Nein, stimmt natürlich nicht, ich habe da angerufen und mich als H.C. (Fetura Carota) ausgegeben und den Einsatz befohlen).

Kommentar hinzufügen