Mennoniten begnadigen die EPP und bitten darum die Waffen niederzulegen

Manitoba: Fünf mennonitische Gemeinden fordern die Mitglieder der kriminellen Gruppe, die sich selbst als EPP bezeichnet, auf, den bewaffneten Kampf zu beenden. Er ziehe nur die Aufmerksamkeit der Regierung auf sich. Sie soll aber ihrer grundlegenden Pflicht nachkommen, sich um alle Bürger zu kümmern.

Durch ein Kommuniqué haben die mennonitischen Kirchen die EPP aufgefordert, den bewaffneten Widerstand aufzugeben. „Obwohl wir die Methoden des Terrors ablehnen, reichen wir den Mitgliedern der EPP die Hände der Vergebung, der Versöhnung und der christlichen Bruderschaft. Eine Haltung, die in dem Leben und dem rettenden Tod Jesu Christi verwurzelt und von ihm motiviert ist“, lautet die Erklärung.

Es wird weiter betont, dass die Gewalt, die Paraguay treffe, zum Teil auf die wirtschaftliche und soziale Marginalisierung vieler Landsleute zurückzuführen sei. Sie unterstützen die führenden Politiker des Landes bei ihren Bemühungen, politische Maßnahmen und Projekte umzusetzen, die die integrale Entwicklung der betroffenen Gebiete fördern und fordern gleichzeitig die Regierung auf, ihre Pflicht zu erfüllen und die Anstrengungen der öffentlichen Kräfte zur Gewährleistung der Sicherheit zu verdoppeln.

„Als Pastoren und mennonitische Leiter verpflichten wir uns zusammen mit unseren Kirchen und Gemeinschaften Frieden, Versöhnung und Gerechtigkeit in Paraguay zu fördern, umso Räume für die Weiterentwicklung des Evangeliums Jesu Christi zu schaffen“, heißt es in der Erklärung.

In einem weiteren Absatz von dem Kommuniqué, das von einem Kolonisten, der im August 2015 von der selbsternannten paraguayischen Volksarmee EPP entführte wurde, folgt der Schlusssatz: „Es gibt nicht genug Worte, um unseren Schmerz und unsere Trauer über diese beklagenswerte Tatsache auszudrücken, die die Familie Fehr, die mennonitische Gemeinschaft Manitoba und all unsere geliebte Heimat trifft“.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

36 Kommentare zu “Mennoniten begnadigen die EPP und bitten darum die Waffen niederzulegen

  1. Religoese Wahnideen gepaart mit voellig unterentwickelter Wehrhaftigkeit und Kampfkraft auch bedingt durch einen genetischen Flaschenhals. So wird das nichts mehr mit diesen Leuten. Abgesehen von der EPP wird sich ja jeder Strauchdieb an denen guetlich halten ohne Gefahr.

  2. Diese Haltung widerspiegelt die Liebe Jesu zu den Menschen. Und es zeugt von Grösse, die Kraft der Vergebung gerade meinen ‚Feinden‘ zu zeigen. Wer das Böse mit Gutem ‚belohnt‘ ist stärker als das, was mir angetan wurde.
    Ich wünsche der Familie Fehr Gottes Nähe, Jesu Beistand und die Kraft des Heiligen Geistes, diese schwere Zeit überwinden zu können.

  3. Abram Bergen Klassen, Filadelfia, Chaco

    Antworten

    Ich habe den Eindruck, dass Sie die MACHT DER VERGEBUNG IM BLUT JESU CHRISTI NICHT KENNEN! Lassen Sie das BLUT JESU an Ihnen wirksam werden – dann werden Sie anders denken!

    1. Jesus kennt keine Gnade. Er ist nur ein Gehirngespinst.
      Dogmatiker – mit solchen Leuten kann man nicht diskutieren, man kann ihnen Nachsicht angedeihen lassen,. sie bedauern, zu heilen versuchen, aber man muss sie als Geisteskranke betrachten und darf mit ihnen nicht streiten.
      Leo Tolstoi
      Die Heiden haben das Leben vergöttert, die Christen den Tod.
      Germaine de Stael

      1. Caligula, du beziehst dich auf Menschen, die du nie kennengelernt hast – und du glaubst diesen? Oh wunder, oh wunder. Und Jesus, der historisch bewiesen ist und in der Bibel ausführlich beschrieben wird, den verachtest du?
        Lerne Ihn kennen, dann bilde dir ein Urteil über Ihn und über die, die Ihn lieben – an ihn glauben. Und wenn du Ihn/ Jesus dann immer noch als Hirngespinnst bezeichnest, da ist dir wohl kaum noch zu helfen.

        1. Na, wenn der Heiland mit seinem Blut vergibt, dann können die Leute der EPP ja kräftig weiter machen. Niemand braucht sich zu beschweren und wir brauchen zu diesem Thema keine Kommentare abzugeben. Jesus war ein jüdischer Wanderprediger, der nur den Juden predigte. Klar, niemand von den heute Lebenden war dabei, aber es gibt viele, viele wissenschaftliche Ergebnisse. Auf Alt-Aramäisch, der Sprache des „Heilandes“, heißt es: er wurde von einer jugen Frau geboren. Bei dr Übersetzung machte man daraus: von einer Jungfrau. So werden die Menschen veräppelt.
          Verstand beginnt mit einem lebensbejahenden Atheismus. Er befreit die Seele vom Aberglauben, Schrecken, Duckmäusertum, gemeiner Willfährigkeit und Heuchelei und schafft Raum für das Licht des Himmels.
          George Bernard Shaw

        2. Ob Jesus historisch bewiesen ist wäre ich nicht so sicher wie Sie. Die Bibel ist kein wissenschaftliches Buch sondern eine Zusammenstellung fantasiereicher Geschichten, die lange vor 2.000 Jahren schon existiert haben, ein wenig gemischt – und schon wird aus Biene Maja zu Maria usw.
          Ja, es hat schon vor den Ömern Hochkulturen gegeben. Ja, auch sie haben sich nach dem Warum gefragt. Ja, ein Steilpass für die Zusammenstellung der Bibel.
          Persönlich kann ich den Herrn Jesus nicht mehr kennenlernen da ich schon im 2018 lebe. Das sind – moment, aha, 2018 Jahre nachdem er sich ganz freiwillig beim Herrn Ponius und dem Herrn Pilatus gemeldet hat, um sich kreuzigen zu lassen – eine gängige Methode der Ömer dazumal: er war nicht der erste der am Kreuze sterben musste.
          Glauben Sie daran, das ist ok. Aber lassen Sie doch bitte Ihre Kinder zuerst Kind sein bevor Sie ihnen diesen irreführenden Glauben aufzwingen. Danke.

  4. Am besten sich mit dem Thema EPP,Politik,Mennos,Strategien gegen die EPP nicht mehr befassen.
    Schade um die Zeit am PC,und weiterhin ein Rufer in der Wüste zu sein.
    Der Mond hört eher einem Hund zu der ihn anbellt.
    Das wollt ich dazu nur noch sagen.

  5. Lieber Calicula, lesen Sie das Johannes Evangelium (Neues Testament) aber nur für Dich. Nach dem intensiven Lesen können Sie weiter hier Ihre Eindrücke kundtun, aber bitte lesen Sie es ganz persönlich und ganz durch, dann werden Sie genau wissen was Sie in Ewigkeit verlieren können , aber auch gewinnen.

    1. Hört mir auf mit dem Glauben, es gibt unzählige Glaubensgemeinschaften.
      Eines haben alle da selbe übel, es geht bei allen nur um Macht und ums Geld.
      Dabei ist alles verstunken und verlogen.

    2. Alles ist genauso unsinnig wie die Märchen der Gebrüder Grimm. Warum soll ich das lesen wenn ich doch von vornherein weiß, dass es Phantasien sind?
      Schlimmer noch als Anmaßung und Unredlichkeit der Christen ist die Tatsache, dass diejenigen, die keine Christen sind, solches hinnehmen.
      Gerhard Szzesny, dt. Schriftsteller
      Dies ist der Gipfel des Monströsen und Lächerlichen, Gott als einen kleinlichen, unsinnigen und barbarischen Despoten zu verkünden, der einigen seiner Favoriten heimlich ein unverständliches Gesetz mitteilt und die übrigen des Volkes umbringt, weil sie dieses Gesetz nicht gekannt haben.
      Voltaire

  6. Schade das es hier Komentare gibt wo der gute Geist fehlt, jeder muß ja für sein Leben Rechenschaft ablegen ob er das will oder nicht spiel keine rolle, mir scheint so das haben einige noch nicht begriffen !

    1. Joooo, ich müsse für mein Leben Rechenschaft ablegen. Sonst noch eine blödere Aussage eines Gläubigen, der noch jeden Schwachsinn nachplappert, nur weil es Tausende ihm gleich tun?
      Joooo, ich müsse für mein Leben Rechenschaft ablegen. Wer ist zurück gekommen und konnte davon berichten? Also unterlasst doch bitte diesen Schwachsinn!
      Joooo, ich müsse für mein Leben Rechenschaft ablegen. Möchte mir jetzt jemand mit dieser Aussage Angst machen? Brrrrr. So bringt man 2018 keine Andersdenkenden mehr zum Schweigen, immerhin folgt keine Verbrennung bei lebendigem Leibe. Danke.

  7. Oh wie OFFENSICHTLICH die beiden Mächte,Licht und finsternis.
    Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Fürsten und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in der Finsternis dieser Welt herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel. Epheser 6.12
    Also nicht gegen EPP sondern gegen den Bösen welcher sagt:Du musst zurückschlagen.
    Was were geschehen wen Jesus auch so gehandelt hätte
    Sein nachfolger wollen wir Mennos sein.
    Es ist schon ein Fehl unter euch, daß ihr miteinander rechtet. Warum laßt ihr euch nicht lieber Unrecht tun? warum laßt ihr euch nicht lieber übervorteilen? 1. Korinther 6.7
    Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne, und nähme an seiner Seele Schaden? Markus 8.36

    1. Wer’s glaubt, wird selig.
      Die Rfeligionen haben es immer verstanden, den Menschen ihr Geld aus der Tasche zu ziehen-
      Carl christian von Weizsäcker

  8. Wenn die Mennos den Jesus nachahmen, also last Euch alles geschehen, was das Umfeld mit Euch macht, und jammert nicht. Jesus hat auch nicht gejammert, nur verziehen. Also macht so weiter, wie bisher, nur das jammern und die Medien weg lassen. Dann sind alle wieder zufrieden.

    1. So ist es,Nicht, daß ich’s schon ergriffen habe oder schon vollkommen sei; ich jage ihm aber nach, ob ich’s auch ergreifen möchte, nachdem ich von Christo Jesu ergriffen bin. Philipper 3.12

      1. Ich habe gestern abend das Buch Hiob gelesen – Gott kommt darin nicht sonderlich gut weg.
        Quelle: Virginia Wolf
        @Igor: demnächst zitiere ich aus der Bhagavat-Ghita. Die Sprüche darin sind nicht ganz so dümmlich wie die aus der „Heiligen“ Schrift, die seit langem als zusammengeschustertes Werk bekannt ist, wie das Wissenschaftlern, glüchlicherweise auch anderen, bekannt ist. Zusammengeschustert wurde sie auf dem Ersten Konzil von Nicäa im Jahre 325. „Mehrere hundert Giftzwerge reisten mit ihren Helfern und prostituerten (im Ernst!) an, und entschieden,welche alten Texte die Bibel ausmachten, natürlich von Gott inspiriert. Wie kann es auch anders sein. Das, was ihnen nicht gefiel nennt man die Apokryphen. Noch Fragen, Hauser? Trotzdem wurde in den darauffolgenden Jahrhunderten weiter in der „Heiligen“ Schrift herumgepfuscht. Vor Jahren besuchte ich die Mennoniten-Krankenstation Kilometer 81. Dort werden Bibeln verkauft. Den Pastor fragte ich, wieso es denn so viele verschiedenen Bibel gibt, etwa die genehmigte Luther-Bibel, King-James Bibel, Elberfelder Bibel, Bibel der Zeugen Jehovas usw. Auf meine Bemerkung,dass es eigentlich nur eine einzige Bibel geben dürfte, hatte er keine Anwort. Die Lutherbibel hat vorne den Vermerk: neu durchgesehen nach dem vom Deutshen Evangelischen Kirchenausschuss genehmigten Text. Was soll das heißen? Wieso mußten weitere Tattergreise diese Schrift noch einmal durchlesen und genehmigen? Waren sie auch von Gott inspiriert? So langsam bleibt mir die Spucke weg von dem vielen Unsinn, den die Christen der Menschheit aufdrängen

  9. Respekt für die Mennos für dieses Statement! Haß und Rache als Reaktion wird weiter nur eine endlos Spirale des Mordens ergeben! Genau DAS führt in der Menschheit dazu, dass es demnächst einen nie dagewesenen Atomkrieg geben wird. Genau deshalb weil Satan the Master of hate und die es ihm gleichtun sich irgendwann dadurch selbst richten.
    Nur Jesus hat diesen Wahnsinn beendet und läßt allen für diese kurze Zeitspanne die Freiheit.
    Vor seinem gewaltigen Thron werden dann die Taten der EPP Killer gerächt. Das wissen die Mennos!. Denn die Rache ist sein!!!

    1. Also Marie, wenn ich Ihr Kommentar richtig verstehe, sind die Mennos die Guten, und die kämpfen nicht? Aber sie fordern die Regierung auf, die EPP zu bekämpfen.
      Wer ist jetzt Gutmensch und wer ist Schlechtmensch?

  10. Seit ihr so verblendet in eurer Religion ?? Der IS hat 100 Tausende Christen abgeschlachtet und da halfen keine Gebete das Frauen und Mädchen Vergewaltigt wurden,verkauft als Sexsklavin oder getötet aus Spaß.Das Männer und Jungs sowie Babys massakriert wurden da half kein flehen und Gebete . Da half nur der Widerstand mit Waffengewalt und das rigorose Vorgehen ohne Pardon genauso wie in Kolumbien der Widerstand gegen die FAC durch Contras. Terroristen denken nicht normal und Vergebung und Gebete belustigen sie eher.Hier in PY funktioniert vieles nur weil ihr Mennoniten mit Fleiß und harter Arbeit eine Infrastruktur geschaffen habt,setzt diese Kraft ein um den Verantwortlichen Politikern hier ein Handeln gegen die EPP auf zu zwingen. Legt für eine Woche nur alle Geschäfte und Fabriken still und dann werdet ihr ein Wunder erleben wie schnell die EPP bekämpft wird und nicht mit denen ein Schmusekurs gefahren wird.

  11. Gläubige kommen mir immer so vor wie schlechte klassische Pianisten. Müssen der Welt stets bekunden, dass man nach seinem Tode vor Gott Rechenschaft über ihr Leben abgeben müsse. Das impliziert natürlich, dass damit gemeint ist, dass gerade sie als Gläubige die Barmherzigkeit Gottes erlangen und alle Jazz-Pianisten (bzw. rational denkende Menschen) nicht.
    Ein guter klassischer Pianist weiß jedoch, dass die Gedankengänge eines Jazz-Pianisten verschieden derjenigen der Klassik sind. Jazz-Pianisten machen in Wirklichkeit aber keine minderwertigere, sondern im künstlerischen Sinne der Klassik ebenbürtige Musik.
    So ist es schlechten klassischen Pianisten (bzw. esoterisch denkende Gläubige Menschen) dringen empfohlen noch etwas Klavierspielen zu üben, bevor sie irgendwelchen Mist ins Internet posaunen, außer sie wollen Reaktionen provozieren, die außerhalb ihrer sich nicht gegen Schwachsinn wehren könnende Familie heutzutage einfach nicht mehr funktioniert.

  12. https://www.youtube.com/watch?v=ursaMQSKAxA&t=1s
    Ich möchte hier ganz klarr sagen das ich nicht auf menschen höre und schon gar nicht wen es um die sogenahnte bibelfälschung geht.Kein Mensch war dabei als sie gefälscht wurde,Wohl aber gottes geist als sie gemacht wurde welcher wie versprochen in alle wahrheit leitet.Unter dem einfluss dieses geistes steht der man der im eingegebenen link die wahrheit bezeugt.Ich bin mir aber ziemlich sicher das den Gottlosen dieser link nicht Gehört werden wird weil die wahrheit nicht interesiert solange man vom Vater der lüge beeinflusst wird.
    Leute kehrt um und sucht die wahrheit damit ihr nicht verlohren geht.
    Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, kommen wird, der wird euch in alle Wahrheit leiten. Denn er wird nicht von sich selber reden; sondern was er hören wird, das wird er reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkünden. Johannes 16.13

    1. Ergänzung:
      Ein Theologe ist wie ein Blinder der in einem dunklen Raum eine schwarze Katze sucht, die da nicht ist – und findet sie. Ein Bischof sagt als Achtzigjähriger noch genau dasselbe, das ihm eingeflößt wurde, als er achtzehn war.
      Oscar Wilde

  13. Der natürliche Mensch aber vernimmt nichts vom Geist Gottes; es ist ihm eine Torheit, und er kann es nicht erkennen; denn es muß geistlich gerichtet sein. 1. Korinther 2.1
    Einzig entscheidet wen du glauben“willst“Gott oder teufel wahrheit oder lügner,Gut oder böse.
    Wähle den der Gut ist den es geht schliesslich darum wo du die ewigkeit verbringen wirst.
    Wie könte mir dein seelenheil egal sein wo doch mein herr auch für euch sein leben gab.

    1. Für mich kann er sein Leben nicht gegeben haben, denn so alt bin ich jetzt auch wieder nicht. Alles lüge!!
      Wer so was glaubt, soll das glauben, da habe ich nichts dagegen, aber nur nicht immer in der Öffentlichkeit jammern. Sie denken und rufen andere Menschen auf, die sollen was dagegen tun, wenn sie zu feige sind. denn wenn andere den Kampf aufnehmen, sind die Mennos wieder die Gutmenschen, denken sie. Aber andere sollen ihren scheiss machen.

Kommentar hinzufügen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.