Mennoniten-Betrüger wurde verhaftet

J. Eulogio Estigarribia: Am gestrigen Abend wurde der 41-jährige Ramón Riquelme Villar verhaftet, weil gegen ihn ein Haftbefehl wegen Betruges vorlag. Die interkoloniale Untersuchungsgruppe (IUG) spürte ihn im Departement Caaguazú auf.

Im Juni des vergangenen Jahres stellte der Staatsanwalt von Filadelfia, Andrés Arriola, den Haftbefehl gegen den Mann aus, nachdem dieser einen Mennoniten aus der Kolonie Menno um mehr als 100 Millionen Guaranies betrogen hatte.

Der Verhaftete wird an die 1. Polizeistation von Filadelfia überstellt, wo er in Übereinstimmung mit dem oben genannten offiziellen Schreiben in freier Kommunikation in Gewahrsam gehalten wird.

Wochenblatt / IUG

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Mennoniten-Betrüger wurde verhaftet

  1. Hoffentlich haben sie den Designer seines T-Shirts auch gleich verhaftet. Hätte nämlich gerne gewusst, was da auf dem T-Shirt steht. Aber weiße Schrift auf weißem Hintergrund kann ich von hier aus schlecht lesen.

    6
    2

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.