Metallbau Verband wird Dampflokomotive N° 151 aus Sapucai restaurieren

Sapucai: Das Zentrum der Metallindustrie (CIME) teilte gestern mit, dass die die Lokomotive N° 151 restaurieren wird. Ramiro Vargas Peña, Vorsitzender des CIME ob die Wichtigkeit der Werkstätten in Sapucai hervor. Neben Verbesserungen an diversen Teilen der Einrichtungen soll nun auch die Dampflok N° 151 „Encarnación“ wieder flott gemacht werden, um zumindest kurze Fahrten für Touristen anbieten zu können.

„Wir glauben, dass im kommenden Februar schon die Lokomotive wieder funktionieren wird. Mit der unerwarteten Hilfe kann zumindest eine Strecke von rund 3 km rund um die Stadt wieder befahren werden“, erklärte Vargas Peña.

Während das CIME zum Beispiel das Dach der Werkstatt erneuert hat, wird die Stadtverwaltung von Sapucai in Zusammenarbeit mit der Stromversorgergesellschaft Ande Verbesserungen an der Außenbeleuchtung des Geländes vornehmen.

Die Unternehmen, die vor einem Jahr gratis das Dach erneuerten und andere Verbesserungen vornahmen waren Amanecer, Corsat, Domec, Felipe Aghemo, Ferpar, Fify Herramientas, Gallo SRL, Iturrospe, L’acerie, Metalúrgica Vera, Metalplus Saeta, TyE Ingeniería und Wal SRL. Diese Firmennamen wurden auf einer Gedenkplakette graviert.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Metallbau Verband wird Dampflokomotive N° 151 aus Sapucai restaurieren

  1. Hätte man im Land etwas für Kultur übrig, könnte man daraus ein Freilichtmuseum machen. Aber es fehlt, wie immer, an Mitteln. Der Vorschlag wurde gemacht, jeder war darüber begeistert und als es zur Finanzierung ging, war es mit der Begeisterung vorbei!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .