Polizei schnappt zwei der vier Vergewaltiger aus Capiatá

Capiatá: Die Polizei nahm heute zwei der vier Verdächtigen der Mehrfachvergewaltigung von vor etwa zwei Wochen fest. In Capiatá wurden nachts zwei 17-jährige Mädels mehrfach vergewaltigt während die Mutter mit im Zimmer war.

Die vier jungen Männer sind ebenfalls für eine Vergewaltigung einer 47-jährigen Frau verantwortlich, welche sich schon Anfang des Monats ereignete.

Die Verhafteten sind Carlos Adalberto Morel (18) und César Anibal Cabrera Morel (19). Sie kamen der Polizei bei einer Suche im Stadtteil Kennedy in die Finger. Weiterhin auf der Flucht befinden sich César Raúl Morel und Marcos Fabián Giménez Jara.

Im Besitz der Verhafteten fand man das Diebesgut was bei jeder Vergewaltigung mitgenommen wurde. Dank einer anonymen Anzeige konnten die schrecklichen Verbrecher gefasst werden.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Polizei schnappt zwei der vier Vergewaltiger aus Capiatá

  1. „Wo Du nicht bist, Herr Jesu Christ, da schweigen alle Flöten!“ In Paraguay kommt nur ein geringer Teil der Vergewaltigungen zur Anzeige und in vielen Fällen, siehe Einleitungssatz“ passiert dann nicht viel, sprich kommen die Täter vielfach ungeschoren davon.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .