Meteorologen warnen vor Sturm

Asunción: Meteorologen aus der Wetterbehörde gaben eine Sondermeldung heraus, in der sie vor Sturm warnen. Betroffen sind insbesondere die Departements Itapúa, Caazapá, Caaguazú, Guairá und Alto Paraná.

Aus dem Bericht geht hervor, dass für die Zone “Rot“, in den vorher erwähnten Departements, intensive Regenfälle zwischen 15 und 30 Millimetern sowie starke Windböen bis zu 100 km/h und sogar Hagel auftreten können. Das Unwetter soll heute Vormittag bis zum Abend anhalten.

Ebenso würde die “gelbe“ Zone die Departements Ñeembucú, Misiones, Paraguarí, den Osten von Caazapá, den Osten von Guairá, Central, Cordillera, Caaguazú, San Pedro, Concepción, Presidente Hayes, Boquerón und den Osten von Alto Paraguay betreffen. Die Sturmfront würde diese Gebiete am heutigen Nachmittag und Abend erreichen.

In der gelben Zone wären die zu erwartenden Winde etwas schwächer, obwohl sie 70 km/h erreichen könnten.

Wochenblatt / ABC Color / Wetterbehörde

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Meteorologen warnen vor Sturm

  1. Windböen bis zu 100 km/h richten hierzulande Schäden an wie ein Lothar in Europa. Hierzulande hast ja manchmal schon kein Strom, wenn es erst morgen regnen wird.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.