Meteorologiebehörde warnt weiterhin vor schweren Unwettern

Asunción: Die Meteorologiebehörde warnt vor schweren Unwettern in den nächsten Stunden. Regenfälle und schwere Stürme sollen sich auf fünf Departements ausdehnen.

Laut der letzten Vorhersage, die am Dienstag um 08:26 Uhr veröffentlicht wurde, werden sich die Unwetter, die sich bereits im Süden manifestiert haben, auf das Zentrum des Landes ausweiten.

Es wird erwartet, dass die Departements Misiones, Paraguarí, Central, der Norden von Ñeembucú und Presidente Hayes von den schweren Unwettern beeinflusst werden.

Es soll zu schweren Regenfällen, begleitet von Gewittern, Stürmen mit starken bis sehr starken Winden und zu gelegentlichen Hagelschauern kommen.

Die instabile Wetterlage begann bereits am Vorabend und hielt während der heutigen Morgendämmerung in mehreren Punkten des Landes an. Laut der erweiterten Prognose sollen sich die Bedingungen in den nächsten Tagen fortsetzen, zumindest bis Freitag.

In Bezug auf die Temperaturen wird es angenehm werden. Allerdings “würde die Inzidenz der Sonneneinstrahlung dazu führen, dass eine drückende Hitze mit hoher Luftfeuchtigkeit auftritt“, heißt es in der Wetterprognose von dem Meteorologen Carlos Santacruz.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.