Milchpulver mit Bakterien und Salmonellen kontaminiert

Asunción: Das Gesundheitsamt aus der Hauptstadt in Paraguay warnt vor Bakterien und Salmonellen, die in Milchpulver für Säuglingsnahrung vorhanden sein könnten. Die fraglichen Marken sind im Land nicht präsent. Die Warnung ist eine Vorsichtsmaßnahme, weil das Produkt auch über den Schmuggel oder anderen Wegen nach Paraguay kommen könnte.

Das Gesundheitsamt der Stadtverwaltung in Asunción hat eine Warnung herausgegeben, nachdem Informationen der US-amerikanischen Nahrungsmittelbehörde (FDA) über das Vorhandensein von Bakterien in zwei Marken von Babymilchpulver, nämlich Similac Fortifier Maternal Milk and Alimentum oder Elcare von der Firma Abbot Nutrition, auftauchten.

Ingenieurin Carolina Villalba, zuständig für das Gesundheitsamt der Kommune in Asunción, stellte klar, dass es keine Aufzeichnungen über die Einfuhr dieses Produkts in das Land gebe und es sich um internationale Informationen handelt. Man gab jedoch die Warnung heraus, weil vielleicht dieses Produkt über andere Wege nach Paraguay gekommen sein könnte.

In diesem Sinne sagte sie, dass das Vorhandensein dieser Produkte im Land auf die gleiche Weise untersucht werde, aber das einzige Fenster des Importeurs die Einfuhr nicht bestätigt habe und auch nicht autorisieren würde.

Unter anderem erklärte Villalba, dass die Produkte zweier spezifischer Chargen Salmonellen und Bakterien enthalten.

Die Gesundheitswarnung bezieht sich auf Produkte, deren Ziffern von den Nummern 22 bis 37 reichen. Der Code auf den Packungen enthält die folgenden Spezifikationen K8, SH oder Z2 mit Ablaufdaten von April 2022 oder später.

Wochenblatt / Ultima Hora

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

1 Kommentare zu “Milchpulver mit Bakterien und Salmonellen kontaminiert

  1. Se**ion ID 05a56ad3bc21c8a3332520ef04e41f5f358d068abef7c8156d3fa3f514447bd510

    Vor einigen Wochen liess der Capainlac (Milchkammer) Paraguays, Erno Becker, bekanntgeben dass nur noch fuer naechsten Monat (Maerz) genug Milch im Land sein werde. Ab dann rechne man mit einer Milchknappheit.
    Das liegt am Bauernsterben im Milchsektor. Bei weitem zu niedrige Preise die der Bauer erhaelt und stetig steigende Kosten. Vermeintlich hohe Preise fuer Milchprodukte ueber die sich Leute beklagen sind auf die Margen der Zwischenhaendler und Einzelhandelsketten (Supermaerkte, etc.) zurueckzufuehren. Der Bauer sieht von diesen Preisen absolut nichts.
    Das bedeutet sie werden ihre eigene Kuh auf den Plazas (Plaza Uruguaya, etc) der Staedte Paraguays melken und grasen lassen muessen. Auch sollen Milchfabriken vermehrt im Defizit sein aus Mangel an Menge der gelieferten Milch. Eben, aus Mangel an Rendite verschwinden eben immer mehr Milchbauern.
    Wer will auch den anspruchsvollen Kunden und Supermarktketten die Produkte noch umsonst in den Hintern schieben!
    Wozu fuer die Leuten Lebensmittel produzieren wenn diese nur meckern und herummaekeln.
    Ein Bauer für Putin – Stefan Dürr | DW Deutsch – https://www.youtube.com/watch?v=L8Wu0R5EKLo&t=28s
    ‘Putin doesn’t want war’ – Fmr US Adviser on Russian Affairs – https://www.youtube.com/watch?v=wyaHS6jrhTE
    Ja die Maidan Bewegung ist dieselbe bzw Nachfolgerorganisation zu den Banditen von Nestor Machno damals 1917+.
    Russian troops continue advance as operation enters 5th day – https://www.youtube.com/watch?v=qNl_MkCaKLE
    https://ukraine-nachrichten.de/frauen-armee-nestor-machno_4120