Mit 20 Haftbefehlen endlich festgenommen

Asunción: Der Stadtteil San Vicente wurde gestern zum Schauplatz einer Verhaftung eines Schwerverbrechers. Für seine Festnahmen waren keine 10, 12 oder 15 Haftbefehle ausreichend, nein, es mussten erst 20 werden. Jorge Bauza Derbas (33) sammelte die Einträge im Vorstrafenregister seit dem Jahr 2009. Ab da fiel er wegen Betrugs, Fälschung, Bildung einer kriminellen Organisation und Raub diverse Male negativ auf.

Laut den Ermittlungen war Bauza Derbas Teil einer Bande die ihre Opfer mit luxuriösen Autos betrügen. Sie bieten Interessierten Fahrzeuge an, die sie z.B. aus den USA importieren können. Die Anzahlung, die dafür nötig ist verloren alle Autoliebhaber, denn es kam zu keinem einzigen Fahrzeugimport.

Die Operation, die zur Festnahme führte, wurde von einer Spezialeinheit für Finanzdelikte durchgeführt. Bei dieser Anzahl von „Steckbriefen“ scheint eine kleine Haftstrafe unvermeidbar.

(Wochenblatt / Policia Nacional)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.