Mord an Archäologen und seiner Tochter: Staatsanwältin nennt weitere Details

Asunción: “Wir arbeiten Tag und Nacht daran, das Verbrechen des Deutschen Bernard von Bredow und seiner Tochter zu analysieren. Wir gehen davon aus, dass das Verbrechen ausschließlich finanziell motiviert war, wenn man bedenkt, was dieser Mann alles besaß“, so die Staatsanwältin Sandra Ledesma.

Sie sagte weiter, „der deutsche BKA Beamte mischt sich nicht in die Ermittlungen ein. Das Opfer hatte in Deutschland ein Museum, schloss es und kam nach Paraguay mit der Idee, es hier zu eröffnen. Bei allen Razzien haben wir keine Stradivari-Geigen beschlagnahmt. Wir fanden zwar mehrere Geigen, aber es waren keine Stradivaris”.

“Der Anwalt Jimmy Paez stand von Anfang an im Mittelpunkt des Interesses, da er bei den Razzien ständig anwesend war. Auch als die Schwester des Opfers als Zeugin aussagen wollte, ließ er sie keinen Moment allein, es war, als würde er sie unter Druck setzen”.

“Die meisten Angeklagten enthielten sich der Aussage, nur einer bekannte sich nicht schuldig. Mehrere Maurer, die im Haus des Opfers gearbeitet haben, wurden ebenfalls als Zeugen geladen.

“Es gibt viele Fragen, die noch nicht beantwortet sind, es gibt noch viel zu untersuchen, es gibt Dokumente, die übersetzt werden müssen, und es ist nicht ausgeschlossen, dass es weitere Razzien geben wird”.

“Als erstes haben wir das Umfeld untersucht. Die angeblichen Freunde waren diejenigen, die den Fund der Leiche meldeten. Sie waren so zuversichtlich, dass gegen sie nicht ermittelt werden würde, dass sie die bei den Razzien sichergestellten Beweise nicht versteckten”.

Wochenblatt / Twitter

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

8 Kommentare zu “Mord an Archäologen und seiner Tochter: Staatsanwältin nennt weitere Details

  1. Bla bla bla , der Anwalt konnte Jahre trotz Anzeigen sein Unwesen treiben und die Justiz hat den ganzen nur zugeschaut und es wäre alles so weiter gegangen, es würde ja mit Arbeit verbunden sein Kriminellen das Handwerk zu legen, das erfolgt im Grunde nur wenn es nicht anders zu vermeiden geht

    25
    6
  2. Neidisch, Missgünstig (“besaß alles”), Hasenfuß Interpretation (angeblichen Freunde waren diejenigen, die den Fund der Leiche meldeten. Sie waren so zuversichtlich, dass gegen sie nicht ermittelt werden würde,…”), Lügen (“Der Anwalt Jimmy Paez stand von Anfang an im Mittelpunkt des Interesses…”), einzig Standhaftes “keine Stradivari-Geigen gefunden”. Der Kindergarten geht wie bei allen vorangegangenen Kriminalfällen weiter!

    15
    20
    1. Überheblichkeit “Wir arbeiten Tag und Nacht”. Wenn ich müde bin, aber noch zu tun habe, dann mache ich das. Teilweise komme ich unter der Woche kaum dazu 6 Stunden zu schlafen vor lauter Internetarbeit (51% Pornokonsum, 49% Kommentareschreiben). Wenn ein Eingeborener müde ist, dann geht er schlafen. Einen gestressten oder müden Eingeborenen habe ich in all den Jahren noch nie erlebt. Schöne Phrase, nix dahinter.

      16
      21
  3. Jahr 2022...die überleben wollen

    “der deutsche BKA Beamte mischt sich nicht in die Ermittlungen ein”

    Doch, der soll sich einmischen, weil ich immer mehr das Gefühl habe, dass die anlaufenden Ermittlungen zu nichts mehr führen. Außerdem hab ich den Eindruck, dass sich Frau Staatsanwältin immer mehr über die Presse profilieren will. Die Leute wollen endlich klare Beweise sehen und nicht “Estamos trabajando”.
    Das überschnelle Begräbnis war schon peinlich, die Verhaftung des Anwalts hat zu lange gedauert und die drei Deutschen – da bin ich sehr gespannt, ob die vorschnelle Verhaftung richtig war. Wenn auch nur einer davon unschuldig ist, dann gehört diese Staatsanwältin sofort von ihrem Dienst enthoben.

    Was sollen denn bitte die Maurer wissen? Dann sagt einer, ja er hätte gesehen dass einer der dreien ihn zwei Tage vorher besucht hat – und das wars?

    18
    6
  4. Die Maurer werden als Zeugen befragt: «Darf ich dich etwas fragen? Wo warst du den zur Tatzeit». «Jo, da haben wir friedlich unseren UKW-Empfänger 1,2W, Kleinkinder, Freunde und Mineralwasser in den Vorgarten gestellt und ich habe den Müll rausgetragen, am Samstag kommt immer die Müllabfuhr vorbei». «Ach so. Vielen Dank fürs Gespräch. Das war sehr nett von Ihnen uns Auskunft zu erteilen. Dann wünsch ich Ihnen noch schönes UKW-Empfänger 1,2W hören bei Mineralwasser und ebenso schönes Müll-raus-tragen mit Kleinkinder und Freunden. Uf Wiedergüx».

    9
    23
  5. Man erfährt eigentlich nichts Neues. Hat man schon das Geld (100 Millionen Gs. und 1070 Euro) vom “Anwalt” auf Fingerabdrücke und DNA-Spuren untersucht. Das gehörte mit Sicherheit alles Von Bredow. Kaum ein Paraguayer wird Euro haben, wenn schon Fremdwährung dann Dollar. Für die Untersuchung braucht man nur die äußeren Scheine der 10 Päckchen a 10 Millionen Gs. zu untersuchen und eben die Euroscheine. Nicht allzu viel Arbeit. Da wird man sicher Spuren finden und falls man welche von einem der 3 Deutschen findet, wird es eng. Der “Anwalt” konnte die Herkunft des Geldes ja nicht belegen, also keine Klientenhonorare. Wenn die Deutschen nichts damit zu tun haben, können sie auch freiwillig DNA-Proben abgeben. Fingerabdrücke sind ja in der Datenbank und DNA bekommt man im Fernsehen immer, wenn man den Verdächtigen was zu trinken anbietet oder die Zahnbürsten, Haare im Kamm etc in deren Wohnung. untersucht.
    Ergebnisse der Waffenuntersuchung wurden auch noch nicht bekannt gegeben. Hat man die Waffe aus der die Kugeln abgefeuert wurden gefunden oder nicht?
    Hat man die Kleidung der Verdächtigen sorgfältig untersucht und dort eventuell kleinste Blutspuren der Opfer gefunden?
    So ein Verbrechen mit Folter hinterlässt immer Spuren an den Tätern, es sei denn die sind höchst professionell vorgegangen, was hier wohl nicht der Fall ist. Man muss nur gründlich suchen.
    Könnte auch sein, dass der “Anwalt” versuchen wird, einen Deal auszuhandeln und die Schuld den Deutschen zuschiebt. Hat sich nur einer nicht schuldig bekannt, was auch seltsam ist. Warten wir’s mal ab.

    17
    4
  6. I’m Klartext Der BKA Ermittler wurde auf den Golfplatz geschickt, die Staatsanwaeltin musste notgedrungen ihren nervenden Anwalts Kollegen aus dem Verkehr ziehen und ueverlegt wenn sie auf blauen Dunst hin nunmehr zusätzlich beschuldigen und ausräumen koenne?? Wie waere es mit dem Anwalt der Schwester des Toten? Der behauptet die Tat Wohnung waere nach der Tat ständig verschlossen gewesen. Das heisst er gesteht, das er regelmaessig versuchte dort einzudringen und gescheitert ist.
    Da sollte ihm auf den Zahn gefühlt werden warum ihn die Wohnung vor seiner Mandatserteilung interessiert hat und warum er dort war??

    7
    1

Kommentar hinzufügen