Mücke Aedes aegypti resistent gegen Insektizide

Coronel Oviedo: Obwohl Covid-19 uns weiter in Atem hält, taucht jetzt ein neues Schreckgespenst auf, das Dengue-Fieber. Noch dazu soll die verursachende Mücke Aedes aegypti resistent gegen Insektizide sein.

Cristhian Moreno von der Behörde für die Bekämpfung der Malaria (Senepa) sagte: „Im November wurden bisher 58 Fälle von Dengue-Fieber gemeldet, wobei Coronel Oviedo der Ort mit der höchsten Infektionsrate im Departement Caaguazú ist“.

Er forderte die Bürger auf, die Abfälle, in denen sich Wasser ansammelt, wegzuwerfen oder zu recyceln, da sie der Fortpflanzung der Mücke dienen, die das Dengue-Fieber überträgt.

„Die Mücke Aedes aegypti, Überträger der Krankheit, hat kürzlich Resistenzen gegen Insektizide erzeugt, die entwickelt wurden, um sie abzutöten. Daher ist es wichtig, Brutstätten für Mücken zu beseitigen”, betonte Moreno weiter.

Er fügte an, dass es bisher keine Berichte von Mitarbeitern der Krankenhäuser in Coronel Oviedo über Dengue-Fieber mit Covid-19 Fällen gegeben habe.

„Dengue-Fieber ist tödlich. Die Menschen müssen ihre Häuser und Terrassen reinigen, es ist wichtig, um die Ausbreitung dieser Insekten zu verhindern, die das Dengue-Fieber übertragen”, erklärte Moreno abschließend.

Wochenblatt / Prensa 5

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “Mücke Aedes aegypti resistent gegen Insektizide

  1. Moyses Comte de Saint-Gilles sur Ludersac

    Klar wird das Viehch mit der Zeit resistent gegen Insektizide.
    Wird eine Muecke mit Gift traetiert und stirbt nicht, so entwickelt ihr Immunsystem Resistenzen gegen das Gift und vererbt das wohl an ihre kleinen Muecklein die sie danach zeugt.

    1. Das dachte ich mir auch gerade. Wir waren gestern im Park joggen, aber nur eine Runde, weil wir danach schon vollkommen verstochen waren. Die haben da einen kleinen Teich, welchen die Mücken wohl als Brutstätte nutzen. Aber am Eingang muss man einen Mund-Nasenschutz aufziehen, welchen man drinnen direkt wieder abnehmen darf…

  2. So wie die Mücke Aedes aegypti resistent gegen Insektizide wird, so sind auch die meisten Paraguayer eínsichts-resistent. Seit Jahren wird die Bevölkerung darauf hingewiesen, ihre Grundstück sauber zu halten und auch sonst ihren Müll nicht einfach wild in der Landschaft zu entsorgen. Mit welchem Ergebnis? Nichts hat sich am Verhalten der Menschen geändert! Erst kürzlich fuhr ich etwas im Hinterland von Aregua herum. Wilde Müllberge, wohin man auch schaut! Und in Aregua gibt es von Seiten der Gemeindeverwaltung nirgendwo öffentliche Müllcontainer! So viel Unlogik, Uneinsichtigkeit und Dummheit will mir einfach nicht in den Kopf gehen.

    1. Moyses Comte de Saint-Gilles sur Ludersac

      Das Problem ist dasselbe wie in Rumaenien.
      Das Geld geht alles in Gehaelter, so ist nichts mehr uebrig fuer Muellcontainern oder Infrastruktur. Man stiehlt was da ist und nichts bleibt mehr uebrig fuer die eigentliche Arbeit der Muellabfuhr.
      Wenn Tigo sogardie UPS Batterien von den Masten gestohlen wird, so hat niemand mehr lust Inversionen zu machen. Die Muellcontainer kann man auseinandersaegen fuer den Metallhandel. Kleinere Muelltonnen der Stadtverwaltung werden wohl regelmaessig von der Bevoelkerung gestohlen da man sich so mit Haushaltsmuellcontainern versorgt. Eine groessere Plastiktonne fuer Muell kostet hier schon unsaeglich viel Geld. So bestiehlt man halt die Stadtwerke.
      Rumänien: Virus trifft auf kranken Staat | ARTE Reportage – https://m.youtube.com/watch?v=sEPT8BvUoSE

  3. The same procedure as every year James! Seit Jahren laufens rum mit ihrer Giftpumpe und besprühen die Rohbauten und Grundstücke damit ein. Hält auch bis alle bezahlt sind oder bis zum nächsten Regen – je nachdem, was zuerst eintrifft. Jedenfalls wird nach dem Regen der halbagefackelte Müllabfackel hinter dem Rohbau schön gesäubert und halbagefackelter Müllabfackel eine schöne neue Behausung für die Ägyptermücke. Nicht nur das, das Gift ist im Boden verschwunden und taucht dann im Gras zum Trinken wieder auf. So gesehen, nicht nur die Ägyptermücke wurde resistent gegen Gift, sondern auch die einheimischen gegen logisches Denken. Auch wenn De Morgan und Babbage wohl Paraguayaner waren.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.