Musikalische Förderung ist wichtig

Asunción: Der Cateura Orchesterdirektor Luis Szaran war von einem 4-Jährigen Jungen aus San Pedro so sehr angetan, dass er ein Video eines Humoristen teilte. Ein Musikhaus beeindruckte dies und sah Marketing und Wohltat mit einem Geschenk als sinnvoll an.

Der 4-jährige Blas Peña spielt auf einem improvisierten Schlagzeug und lässt sich gesanglich von seinem 10-jährigen Bruder Édgar begleiten. Das Taktgefühl des Kleinen überwältigte Luis Szaran, der viele Kinder unter seine Fittiche hat, die auf recycelten Instrumenten spielen. Er teilte ein Video eines Jungen aus Cruce Liberación, San Pedro, welcher von Humorist Enrique Pavón entdeckt wurde. Als der Eigentümer des Musikhauses Music Hall darauf aufmerksam wurde, entschied man sich ein Schlagzeug zu stiften, welches vor zwei Tagen an seinen neuen Eigentümer übergeben wurde. Blas und Edgar kamen zusammen mit ihrem Onkel Roberto zu Music Hall und nahmen das Schlagzeug mit. Von Seiten des Musikhauses gab es auch ein Stipendium zum professionellen Erlernen des Schlagzeugspielens noch dazu.

„Paraguay ist eine Mine von Jungen, die die Kapazität haben alles zu tun. Wo wir hinfahren treffen wir Talente und dass erfreut uns“, schrieb Szaran bei Twitter während Pavon bei der Übergabe mit anwesend war.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .