Mutmaßlicher Mörder der tschechischen Architektin verhaftet

Der mutmaßliche Mörder der tschechischen Architektin Jana K. (70) aus San Bernardino, die am 4. Februar in ihrem Haus erschlagen wurde, ist gestern verhaftet worden. Der 26-jährige Tatverdächtige Bernardo Gustavo G. hatte mit dem Opfer zusammengearbeitet.

Laut den Ermittlern lebte die Ausländerin allein in ihrem Haus in dem Gebiet von Ciervo Cua bei San Bernardino. Anwohnern berichteten, dass der Verhaftete in der Tatnacht, am 4. Februar 2016, mit einem anderen Mann auf einem Motorrad gesehen worden sei. Am nächsten Tag wurde die Tschechin von einer Hausangestellten ermordet aufgefunden. Sie hatte eine tiefe Wunde am Kopf und sei mit einer Eisenstange erschlagen worden.

Jana K. war nicht unvermögend und besaß mehrere Besitztümer in verschiedenen Gegenden von Paraguay sowie eine Vielzahl von Bankkonten.

Quelle: ABC Color