Nach Überfall fliehen Räuber mit einem Taxi

Coronel Oviedo: Am Mittwoch kam es in der Gegend von Virgen del Carmen bei der Stadt San Joaquín im Departement Caaguazú zu einem Überfall. Zwei Personen waren auf dem Rückweg vom Mercado de Abasto, als die Täter zuschlugen, ihre Einnahmen der Verkäufe raubten und mit einem Taxi flohen.

Bei den Opfern handelt es sich laut Polizeibericht um Marcelino Giménez Duarte (37) und Fredy Acosta (19), die nach dem Verkauf ihrer Produkte vom Mercado de Abasto zurückkehrten.

Sie waren in einem Lastwagen der Marke Mercedes-Benz unterwegs, der von Duarte gefahren wurde, als sie von drei Männern abgefangen wurden, die zu Fuß unterwegs waren, Gesichtsmasken und Waffen trugen.

Die Opfer erwähnten, dass einer der Täter einen Schuss abgegeben habe und die Kugel die Tür auf der Fahrerseite des Fahrzeugs getroffen habe. Daraufhin hielt Duarte an und die Opfer waren gezwungen, eine Tüte mit dem Geld zu übergeben. Danach flohen die Täter in einem Taxi.

Polizisten gelang es, das rote “Taxi Ovetense“ von Osvaldo Vargas Olmedo (32) aus dem Stadtteil Santa Lucía von Coronel Oviedo ausfindig zu machen. Der Mann gab an, ein Opfer der Räuber gewesen zu sein. Vargas steht der Staatsanwaltschaft zur Verfügung.

Wochenblatt / Prensa 5

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.