Nachhaltige Krankenhäuser

Asunción: Mediziner nahmen an einem von der PAHO organisierten Schulungskurs teil, um sich über sichere und nachhaltige Krankenhäuser zu informieren.

In der Hauptstadt des Landes traf sich eine Gruppe medizinischer Fachkräfte, um an einem Vorbereitungskurs zu zwei grundlegenden Themen teilzunehmen: Sichere und umweltfreundliche Krankenhäuser.

Während des Meetings lernten Dr. Juan Ángel Villalba und Dr. Pastora Duarte, wie wichtig es ist, Krankenhäuser auf alle Notfallsituationen, einschließlich klimatischer Phänomene, vorzubereiten. Sie wurden auch im Konzept umweltfreundlicher Krankenhäuser geschult, in denen CO2-Emissionen gemessen und umweltfreundliche Technologien wie LED-Lichter und Sonnenkollektoren verwendet werden. Darüber hinaus hat man auch über die Notwendigkeit von Wasseraufbereitungsanlagen und Stauseen zum Schutz der Umwelt diskutiert.

Die von der Panamerikanischen Gesundheitsorganisation (PAHO) organisierte Schulung ist ein Zeichen des Engagements medizinischer Fachkräfte für die Gesundheit des Planeten und die Notfallvorsorge. Sichere und nachhaltige Krankenhäuser sind die Zukunft der Medizin und es ist wichtig, dass Ärzte in diesen Fragen auf dem Laufenden bleiben.

Wochenblatt / Mas Encarnación

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Nachhaltige Krankenhäuser

  1. Wenn man diese Dummbratzen mit dem Sauerstoffreduzierer vor der Fresse sieht, dann weiß man, daß dabei nichts gescheites rauskommen kann.
    .
    @Heinz
    in Deutschland müssen die Menschen ja auch Wasser sparen, damit es in der Sahara mehr davon hat…..

  2. Wenn se dann ihre sicheren und umweltfreundlichen Krankenhäuser gebastelt haben, kommt dann wohl das Thema: Sicheres und umweltfreundliche Militär. Dabei MUSS ich als Fachkraft dem Paragau mal ein sicheres und umweltfreundliches Privatleben ohne Überfälle, Müllabfackel und Shwuddeli-Iglesias-Hui-120dB-Abgeshwuddeli dringend empfehlen.

  3. Wenn ich das Wort nachhaltig schon höre, wird mir übel. Was bedeutet nachhaltig? Vor allem bei Autos, Krankenhäuser, Kleidung ,Glas- und Plasteflaschen. Alle sind auf den Zug aufgesprungen, alles Klimaneutral und nachhaltig.
    Bei Krankenhäusern fällt mir nur der Aufenthalt als ” nachhaltig/ nachwirkend “ein.

Kommentar hinzufügen