Nachhaltige Mode in der Region

Encarnación: Letzten Freitag fand der offizielle Start des Programms Kuña Itapúa-Sustainable Fashion 2023 statt, einer Initiative zur Förderung nachhaltiger Mode in der Region.

Die Regionalstiftung hat mit Unterstützung der autonomen Universität Encarnación und der Kooperation Marijoa Tejidos Textil offiziell das Programm Kuña Itapúa-Sustainable Fashion 2023 ins Leben gerufen, mit dem Ziel, das Bewusstsein der Bürger zu schärfen sowie nachhaltige Mode in der Region zu stärken.

Am Kuña Itapúa-Programm nehmen 16 Frauen teil, die ausgewählt wurden, um an 6 Samstagen zusammen mit Studenten der autonomen Universität Encarnación nachhaltige Accessoires herzustellen. Die Aktivität wird von der Regionalstiftung mit Unterstützung der Kooperation Marijoa Tejidos Textil gefördert.

Durch diese Initiative versucht man, das Bewusstsein der Bürger für die Bedeutung nachhaltiger Mode zu schärfen und ihre Präsenz in der Region zu stärken.

Wochenblatt / Mas Encarnación

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen