Nebel: 50-Jähriger stirbt bei Frontalzusammenstoß mit LKW

Caaguazú: Ein 50-jähriger Mann kam bei Km 65 der Route 13 Tape Guaraní im Distrikt Juan Manuel Frutos bei einem Frontalzusammenstoß mit einem LKW ums Leben. Nebel war wohl eine der Ursachen für den tödlichen Unfall.

Der schwere Unfall ereignete sich heute um 06:15 Uhr zwischen einem LKW der Marke Scania, Modell 124 und einem Van. Joel Antonio Portillo Escobar, 38 Jahre alt, wohnhaft im Stadtviertel San Lorenzo in Caaguazú, war der Lenker des Lastwagens, der zum Transport von Rindern im Einsatz war. Der LKW-Fahrer blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt.

Das andere beteiligte Fahrzeug war ein Van der Marke Hyundai, der infolge der Kollision Feuer fing. Am Steuer saß Sergio Sosa Rotela, 50 Jahre alt, wohnhaft im Stadtteil San Francisco in Caaguazú, der bei dem Frontalzusammenstoß ums Leben kam. Helfer am Unfallort konnten ihn zwar noch aus dem Fahrzeug bergen, bevor dieses vollständig ausbrannte, jedoch kam jede Hilfe zu spät.

Wochenblatt / ABC Color

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen