Neffe vom Papst ermordet: Mutmaßlicher Täter in Paraguay verhaftet

Asunción: Edgar Romero Ruiz (34) wurde heute verhaftet. Er wird beschuldigt, den Neffen von Papst Francisco ermordet zu haben. Die Festnahme sorgte für viel Aufsehen bei internationalen Medien.

José Ayala, Leiter der Kriminalpolizei im Departement Central, erklärte, Ruiz sei heute verhaftet worden. Es habe eine Verfolgungsjagd bei dem Zugriff gegeben, aber die Beamten seiner Einheit hätten den Verdächtigen stellen können.

Ruiz wird beschuldigt den Neffen von Papst Francisco in Argentinien ermordet zu haben. Es gab zudem einen Haftbefehl von Interpol.

Ayala betonte, es gebe ein Ansuchen von den Verwandten des Ermordeten, Gottes Gerechtigkeit in dem Fall walten zu lassen. Wie es weiter geht wird die Staatsanwaltschaft klären. Sie ist in Kontakt mit den Behörden aus Argentinien bezüglich eines Auslieferungsverfahren.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .