Neue Kolonien im paraguayischen Chaco

La Patria: Dank des Fernsehsenders RCC wurden die Neugründungen zweier Kolonien im nördlichen Boquerón vielen Menschen näher gebracht. Hier eine lesenswerte Zusammenfassung in deutscher Sprache.

Vor fast 8 Jahren wurde die Colonia Madelón rund 660 km von Asunción entfernt von Mennoniten aus Nuevo Durango gegründet. Die traditionellen Mennoniten, die neue Technik ablehnen und streng gläubig ihren Arbeitsalltag organisieren begannen mit nur 2 Familien die Besiedlung. Mittlerweile leben 52 Familien in dem Bereich, der Dank dem Grundwasser nur bedingt unter Trockenheit leidet und dennoch viele Feldfrüchte produziert. Ihre Hauptaktivität ist die Milchwirtschaft und die Käseproduktion. Ihre Milch wird an La Pradera verkauft. Tagtäglich fabrizieren sie 600 kg Käse, was einen verstehen lässt, dass jede Familie Milchkühe besitzt. Mit ihrem Kooperativengeschäft, einer Schule, einer Kirche sind sie im Gegensatz zu einer etwas jüngeren Kolonie schon bestens ausgestattet.

Im November 2017 entschieden sich Mennoniten aus Rio Verde, geplagt von Entführungen durch die EPP sowie durch hohe Landpreise im Departement San Pedro, ganz in der Nähe von La Patria niederzulassen. Sie gründeten die Kolonie Monte Claro auf einem Areal von 10.000 ha und befinden sich nach rund 3 Jahren noch in der Aufbauphase, wenngleich bis auf die Kirche schon viel umgesetzt wurde. Ein Schulgebäude und eine Milchwirtschaft, die stolze 6.000 Liter täglich produziert können sich sehen lassen. Diese werden an Lacteos COOP verkauft. Die ehemaligen Einwohner von Río Verde sind jedoch etwas fortschrittlichen und haben Motorräder und Fahrzeuge um sich fortzubewegen. Auch in dieser Kolonie kommen immer mehr Nachzügler, die ihren Kindern mehr Platz und eine bessere Zukunft einem ruhigerem Umfeld schaffen wollen.

Sehen Sie sich bitte den Spezialbeitrag von RCC zu den beiden Kolonien an.

Wochenblatt / RCC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Neue Kolonien im paraguayischen Chaco

  1. ….. und wenn man fragt, wo nehmen diese Mennoniten nur ihren Mut, die Kraft, den Willen und die Ausdauer her, die sie zu solchen Höchstleistungen bringrn, dann gibt es NUR EINE ANTWORT: Durch ihren starken Glauben an Gott! Sie wissen und leben danach OHNE GOTTES SEGEN WIRD NICHTS GELINGEN. Da mögen noch so viele Neider und Spötter auf den Plan gerufen werden. Wie sagte doch Jesus; „An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen!“

    1. Amos Reichsfreiherr Ochs von Oxenleben

      Mit diesen Leuten koennen Sie kein Wort ueber Jesus Christus wechseln. Versuchen sies mal.
      Die Arbeit ist ihre Religion.
      Das Kinderkriegen halten sie fuer Gottesdienst, sowie das Gehen zur Kirche am Sonntag; und das Arbeiten auch, getreu nach dem paulinischen Grundsatz: „die Frau soll selig werden durchs Kinderkriegen“. Howg, sic esses!, nach Luthers Uebersetzung glaub ich.
      1. Timotheus 2 V 15. „…die Frau aber wurde verführt und geriet in Übertretung; 15 sie soll aber [davor] bewahrt werden[5] durch das Kindergebären, wenn sie bleiben im Glauben und in der Liebe und in der Heiligung samt der Zucht.“
      Die Schlachter 2000 Uebersetzung uebersetzt das Wort „sozo“, σωζω, schon etwas besser so dass es nicht so klingt als ob das Weib jetzt wilddrauflosgebaeren muss um in den Himmel zu kommen. Die deutschen Rentenkassen haettens aber lieber nach der Lutheruebersetzung.

    2. Da hier wieder einige anfangen bezuege zu den Sozialisten und Hitler darzustellen. Das hakenkreuz ist nur ein symbol des Rades. Das nachfolgesymbol ist der sternenkranz der EU der ebenso das Rad und den Kreislauf symbolisiert . Die Europäische Union war neben der Wehrpflicht und einem strengen wehrstrafrecht eines der wichtigen Ziele Hitlers, was klar und deutlich in seinem. Buch mein kampf steht.

  2. Amos Reichsfreiherr Ochs von Oxenleben

    @Eulenspiegel
    RCC ist der Propagandasender der Chiqueria der Mennoniten. Etwa das Pendant zum Televisionssenders „CCTV“ der Chinesischen Kommunistischen Partei (CCP). https://english.cctv.com/
    Man singt da den Tag ueber Loblieder und Hymnen auf die wirtschaftlicher Erfolge der Mennoniten. Wie toll es ist – was Schlechtes gibts da nirgends.
    Man klopft sich da gegenseitig auf die Schultern dieweil man schon die Messer wetzt um es dem anderen Mennoniten in den Ruecken zu rammen wenns der Pfaffe nicht sieht.
    Das Publikum des RCC Senders sind meist in die Jahre und zu Reichtum gekommene Viehzuechter die noch komplett „analog“ sind – daher der Fernsehsender anstatt das Internet. Typischerweise hat der RCC Schauer nur ein Smarthandy fuers WhatsApp, aber keinen PC, Laptop oder Tablet. Das Klientel des RCC Senders faehrt die teuersten Pick Ups aber die Infontainment Systeme der Luxuskarossen bleiben zeitlebens unbenutzt – und wenn, dann, you guessed it, wird darauf RCC geschaut – wie kann es auch anders sein.
    Howg, so isses!

  3. Also mehr als eine halbe Tonne Käse täglich, halte ich doch für einen Schreibfehler. Für 600 kg Käse benötigt man in der Regel 6.000 Liter Milch. Diese werden aber schon an die Coop verkauft. Aus was wird dann da der Käse hergestellt?
    Vor der Veröffentlichung eines solchen Artikels sollte man doch besser vorher mal den Taschenrechner zu Rate ziehen.

  4. Amos Reichsfreiherr Ochs von Oxenleben

    Diese edlen Arier haben sich schon eine umgekehrte Form des Hakenkreuzes als Kolonieswahrzeichen gegeben (siehe Madelon Schild).
    Zwar nur dreibeinig aber immerhin eine direkte Kopie der Skizze Hitlers die er 1920 mal selber machte.
    Skizze Hitlers von 1920 über „germanische“ Symbole https://www.heraldik-wiki.de/wiki/Datei:AdolfHitler_Hakenkreuz1920.jpg
    Das dreibeinige Hakenkreuz ist ein Symbol fuer das Vierte Reich. U.a. auch einer Neonaziorganisation Russlands.
    https://metro.fandom.com/de/wiki/Viertes_Reich

  5. Amos Reichsfreiherr Ochs von Oxenleben

    Das was der geneigte Leser auf dem Schild sieht ist „die Triskele“, auch bekannt als das „dreibeinige Hakenkreuz“ – nur eine runde Variante dessen. Auf griechisch: τρισκελής, die Dreibeinige.
    Es war das Truppenzeichen der 27. SS-Freiwilligen-Grenadier-Division „Langemarck“ (flämische Nr. 1). https://de.wikipedia.org/wiki/27._SS-Freiwilligen-Grenadier-Division_%E2%80%9ELangemarck%E2%80%9C_(fl%C3%A4mische_Nr._1)
    Auch entwarf Adolf Hitler 1920 selber eine Variante der Triskele, welche verblueffend aehnlich dem Symbol der Mennonitenkolonie auf dem Schild ist – nur Adolf Version hatte 4 Arme.
    Adolf waere stolz auf seine „Neuarier“.
    „Triskele
    Die Triskele ist ein altes, im keltischen und nordischen Kulturraum weit verbreitetes Symbol – dort aber meist mit gerundeten Armen. Die eckige Variante ähnelt einem dreiarmigen Hakenkreuz und wird unter anderem vom verbotenen Neonazi-Netzwerk Blood & Honour verwendet – nur in diesem oder anderen eindeutig rechtsextremen Kontexten ist das Symbol verboten. Die Triskele ist deswegen in eckiger wie auch in abgerundeter Form bei Neonazis beliebt. Auch der US-amerikanische Ku-Klux-Klan verwendet das Symbol.“
    https://taz.de/Faschistische-Symbole-erkennen/!5512652/
    Jau, sic esses!
    Ich kann mir aber gut vorstellen dass Senacsa ihnen das Viehbrennzeichen gegeben hat, man kommt eben nicht umhin des Hakenkreuzes herum bei all den verschiedenen Brenneisenzeichen. Zufaellig ist es die nationalsozialistische und white-supremacy Triskele.

    1. Lieber Bruder, ich kann bisher nicht erkennen, daß Du auch nur ein einziges Mal an Deinen eigenen Landsleuten irgend etwas Gutes hervorheben konntest. An was liegt das? Sind Deine Landsleute NUR „verdorben und schlecht“? Da Du ja ganz offensichtlich ein Insider der mennonitischen Kultur bist, müßte es doch möglich sein, hier auch einmal die positiven Seiten der Mennoniten zu erwähnen. Auch gäbe es die Möglichkeit für Dich als Insider Deine Landsleute auf den rechten Weg zu führen, ganz nach dem Wort Jesus; „Selig sind die Frieden stiften, denn ihrer ist das Himmelreich“. Hast Du das schon einmal versucht?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.