Neuer Fährdienst vor der Einweihung

Asunción: Dank einer Investition von rund 4,5 Millionen US-Dollar wird Ende des Monats ein Fährdienst zwischen Villa Hayes und Asunción eingeweiht. Auf der Fähre finden mehr als 100 Personen und 18 Autos Platz.

Die “Ferry del Chaco“, die erste im Land gebaute Fähre ist 38 m lang und und verfügt über drei Etagen. Neben den Pkw’s gibt es auch 120 Sitzplätze, eine Bar und Toiletten. Außerdem findet man im Oberdeck einen kleinen VIP Bereich. Der Fährdienst soll den Wasserweg als Alternative hernehmen um in kürzester Zeit aus Villa Hayes nach Asunción zu gelangen. Insgesamt soll es vier Haltestellen geben: Hafen von Villa Hayes, Puerto Botánico (Costanera Norte), Chaco’i und im Hafen von Asunción.

Das Schiff was aus A36 Schiffsstahl gebaut wurde entspricht allen internationalen Richtlinien. Der Transport soll ganz besonders den Personen helfen, die am Fluss oder dem Einzugsgebiet leben und ihn als Transportweg ansehen. Die Kosten für Überfahrten sollen recht günstig sein, pro Fahrzeug 40.000 Guaranies und pro Person 5.000 Guaranies sind vorstellbar. Die Transportzeit soll zwischen 15 und 25 Minuten dauern.

Wochenblatt / Abc Color / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.