Neuer Informatik-Direktor der Stadt Asunción

Die IT-Struktur für 6.694 Mitarbeiter zu unterhalten und grundlegende Entscheidungen für die Zukunft zu treffen bedarf detaillierte Kenntnisse und Erfahrungen in mehreren kaufmännischen und informationstechnischen Themenfeldern, zudem Überblickwissen in vielen technischen Bereichen und Leitungserfahrung.

Juan José Radice wurde vom Stadtrat für diese wichtige Aufgabe ausgewählt und sieht mit Optimismus dieser verantwortungsvollen Tätigkeit entgegen. Sein laufendes Studium der Soziologie an der Universität Americana lasse ihm mit Sicherheit genügend Zeit für den Job und mit den tiefen Kenntnissen der Informatik, die er sich während eines Kurses über Web-Design aneignen konnte, sei er bereit in allen Bereichen der Institution zu helfen.

Erfahrung in der Mitarbeiterführung liegt sozusagen in der Familie. Der Vater von Juan José, Politiker Juan Alberto Radice, war früher Stadtrat und sein Onkel Sebastián Radice war einer der wichtigsten Unterstützer für Hugo Ramírez, der dem Stadtrat aktuell vorsitzt.

Der Vater des neuen IT-Chefs hatte eine betrübliche Amtszeit wegen einer Affäre im Zusammenhang mit der Ausstellung von Gewerbegenehmigungen (patente). Seine Beraterin soll von Unternehmern bis zu 32 Millionen Guaranies kassiert haben und dafür gefälschte Dokumente ausgehändigt haben.

Auch in weiteren Bereichen gibt es Neubesetzungen bei der Stadt. Die Direktion der Pressestelle wurde von Sara Giménez übernommen, die als ausgebildete Anwältin und Buchhalterin politische Erfahrung in zahlreichen Wahlkämpfen sammeln konnte.

Die beiden Neuberufungen stießen auf viel Kritik, der Vorsitzende des Stadtrats begründete diese aber mit dem hohen Grad an Vertrauen, welches diese Positionen benötigen, da könne der normale Karriereplan der Institution nicht sinnvoll zur Anwendung kommen.

Ein gängiges Sprichwort heißt: „Gefallen werden mit Gefallen bezahlt“ (favores se paga con favores). Das soll natürlich nicht heißen, dass dieses Sprichwort hier zur Anwendung kam. Der Schreiber dieser Zeilen widmet seit mehr als 15 Jahren täglich ein bis zwei Stunden der Weiterbildung im Bereich der Web-Entwicklung und Web-Designs und versteht, wie tiefgehend die Kenntnisse von Radice sein können.

Quelle: Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Neuer Informatik-Direktor der Stadt Asunción

  1. Herr Juan José Radice wird genügend Ausbildung haben um einfach nur Direktor zu sein. Solange er dies schafft kommt zumindest ein Gehalt. Hochachtung vor dieser Mafiösen Struktur. Und dann sagt noch einer in DE wäre es schlimm. Übrigens wenn er ein guter Geschäftsmann ist, kann er aus Amerika kostenlose EDV (NSA) Berater anfordern. Eventuell ist sogar noch ein zusätzliches Gehalt drinn.
    Zumindest wird die Entwicklung der Verwaltung stark aus gebremst, da einfach das Know How sowie die Berufserfahrung komplett fehlt.

    Diese Beurteilung erlaube ich mir aufgrund meiner Berufserfahrung. Sorry falls dies keinem in Paraguay weiterhilft. mfg reiner

  2. Schildbürgerstreich in Reinkultur ! Der Rattenfänger von Paraguay City. Sorry eine Posse Sondersgleichen. Ein IT Hobbybastler und Soziologiestudent hat die Befähigkeit Direktor zu sein, eine echt umwerfende Entscheidung. Die Untergebenen haben dann wohl noch den Ausbildungsstand der alten Indianer mit Feuer und Spiegeltechnik oder was. Den Professor macht man mit einigen Guaranies im Handumdrehen und mobbt dann seine Mitarbeiter. Zu mehr reicht es ja nicht da die Fachrichtung nicht dem auszufüllendem Anforderungsprofil entspricht. Ein Studium in der IT Uni in Karlsruhe könnte helfen das Desaster zu minimieren.

  3. Das ist der „Superexpert“ für den Job !!! WIRKLICH !!!
    „Sein laufendes Studium der Soziologie an der Universität Americana lasse ihm mit Sicherheit genügend Zeit für den Job und mit den tiefen Kenntnissen der Informatik, die er sich während eines Kurses über Web-Design aneignen konnte, sei er bereit in allen Bereichen der Institution zu helfen. – See more at: http://wochenblatt.cc/nachrichten/neuer-informatik-direktor-der-stadt-asuncion
    Bua ! Ha ! Ha ! Ha !

Kommentar hinzufügen