Neuer Lehrerstreik für den 11., 12. und 13. Oktober 2011 angesetzt

Asunción: Insgesamt 10 Gewerkschaftsgremien, was 95% der Lehrkörper bedeutet, sehen vor einen dreitägigen Streik durchzuführen der rund 1,4 Millionen Kinder vom Unterricht befreit.

Die Dozenten wollen mit diesem Streik eine Lohnerhöhung von derzeit 1.358.280 auf 1.658.232 Guaranies für einen vierstündigen Turnus erreichen.

Die Gewerkschaften bitten dazu um mehr Mittel für die Infrastruktur der Schulen. Dieser Betrag soll auf 640.000 Guaranies angehoben werden, wenn es nach den Gewerkschaftsgremien geht, sagte Gabriel Espínola von der Organisation der Arbeiter im Bildungswesen von Paraguay (OTEP).

Der Streik soll am 10. Oktober im ganzen Land beginnen. In Asunción werden die reklamierenden Lehrer das Gespräch mit Lugo im Präsidentenresidenz Mburuvicha Róga suchen.Dazu sollen Straßensperrungen auf nationalem Gebiet kommen. Am 11. Oktober dann solle Dialoge mit Gesetzgebern auf der Plaza Uruguaya geführt werden. Tag 3 der Demonstration soll mit Märschen im Mikrozentrum Asuncións für Aufruhr sorgen. Das Bildungsministerium soll dann der Endpunkt des Umzugs werden.

Während der Streik bis ins Detail vorbereitet und ausgetüftelt ist, gibt es keinen Plan wie die Schüler die Fehlstunden nachholen sollen, erklärt Espínola. Das Thema des Lehrstoff Nachholens ist für das Ministerium zweitrangig, das interessiert keinen“, fügte der Dozent hinzu.

Seit mehreren Monaten werden schon Stimmen laut eine gelichwertige Bezahlung für die halbe Arbeitszeit der anderen Angestellten zu erhalten. Das Bildungsministerium, angeführt von Minister Luis Alberto Riart erklärte, erklärte seine Unterstützung und Hilfe. Wir suchen keine Auseinandersetzung mit den Lehrern. Die Lohnerhöhung ist gerecht, sagte gestern der Minister.

Um diese Erhöhung zu zahlen fehlt allerdings dem Ministerium die Mittel, weswegen der Kongress einer Haushaltserklärung zustimmen muss.

(Wochenblatt / Abc)

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Neuer Lehrerstreik für den 11., 12. und 13. Oktober 2011 angesetzt

  1. >>>Die Lohnerhöhung ist gerecht<<>>eine Lohnerhöhung von derzeit 1.358.280 auf 1.658.232 Guaranies für einen vierstündigen Turnus<<<

    Das mach mal einer "alleinerziehenden Mutter von MEHREREN Kindern klar, die nicht mal bei 10- 12 Stunden annähernd auf SM kommt.^^

  2. Ich finde, dass diese Lohnerhöhung nicht gerechtfertigt ist. Denn ich kenne in meiner direkten Umgebung zwei “Lehrer”, die arbeiten 2x in der Woche in der Schule für 2 Stunden! Das Bildungsministerium sollte seine Lehrer besser kontrollieren!!!!
    Ausserdem erinnert mich das stark an das “Entlohnungssystem” der INC.

  3. @ bmm
    Der Tankwart geht aber wohl NICHT schon nach 4 Stunden nach Hause…^^Oder kommt erst garnicht zur Arbeit… wenn es regnet???
    Ferien ???
    Stellt sich mir dann die Frage…
    warum ist der NICHT auch Tankwart geworden ???
    (PS, die Tankies tricksen beim betanken auch ganz schön^^…Ojo^^)

Kommentar hinzufügen