Neuer Plan zur Bezahlung von Polizisten vorgestellt

Asunción: Das Innenministerium und die Polizeikommandantur lösen die letzten technischen Details, um ein Gesetzesprojekt vorzustellen, welches die Gehälter der Polizisten anheben soll und Zulagen für Extra Dienste verspricht. Mit dem Argument, die polizeiliche Karriere zu professionalisieren, wurde der Plan ausgearbeitet.

Die Polizisten der Spezialkräfte, die in den nördlichen Bergen gegen die EPP ankämpfen, würden eine erhebliche Zulage bekommen, wenn sich das Gesetzesprojekt durchsetzt.

Das Projekt, eingangs von hohen Beamten des Innenministeriums und der Polizeikuppel ausgearbeitet empfiehlt, dass ein Polizist nach seiner 3-jährigen Ausbildung an der Akademie das Anderthalbfache eines Mindestlohnes, also 2.487.348 Guaranies bekommen sollte. Nach der Ableistung des ersten Dienstjahres außerhalb der Akademie soll sein Lohn um weitere 19% steigen. Weitere Steigerungen ergeben sich dann aus dem Dienstalter bzw. dem Beförderungsgrad.

Derzeitig erhalten die frisch gebackenen Polizisten ein Mindestgehalt von 1.658.232 Guaranies. Jährlich steigt der Lohn danach um 10%.

Zulagen:

Zu dem normalen Monatslohn sieht das Projekt noch Zulagen vor, die für bestimmte Dienste gezahlt werden. Dies beträfe Piloten, Ermittler, Richter und Anwälte des Polizeiapparates, Angestellte der internen Ermittlung – als klare Ansage gegen Korruption.

Praktisch würde sich das Gehalt der Kampfeinheiten und der FOPE, verdoppeln.

Einen Zuschuss gibt es auch für das Personal welches Ermittlungsarbeiten durchführt, für die 911 Notruf Angestellten und für Personal welches in Kommissariaten weit entfernt von Städten dient.

Polizisten auf der administrativen Ebene bekommen ebenfalls einen Lohnzuschuss, allerdings in kleinem Ausmaß.

Für Essen und Uniform:

Der Plan des Innenministeriums sieht auch vor 20% Zuzahlung über Mindestgehalt zu geben, damit die Verpflegungskosten während der Arbeit gezahlt werden können. Ein weiterer Zuschuss von 15% ist für verheiratete Polizisten oder alleinerziehende mit bis zu zwei Kindern angedacht.

Eine weitere Neuerung ist ein Zuschuss für Uniformen, der jährlich gezahlt wird und bis zu 91% des Mindestlohnes betragen kann. Dies ist wiederum dienstgradabhängig.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.