Wer betrogen werden will, sollte die ANR wählen, zeigt WikiLeaks!

Asunción: Luis Castiglioni, Ex-Vizepräsident der Republik und Vorkandidat für das Präsidentenamt der Bewegung „Vanguardia Colorada“, denunzierte beim damaligen Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika in Paraguay, James Cason, dass ihm Stimmen geraubt wurden und das Senator Juan Carlos Galaverna eine gewisse Anzahl von Wahlunterlagen als gefälscht erklärte, damit Blanca Ovelar die Partei bei den Präsidentschaftswahlen repräsentieren kann. Diese Meldung entsendete der Diplomat im Februar 2008 nach Washington, laut WikiLeaks.

Die Diplomatenmeldung N° 143268 filtriert durch WikiLeaks wurde datiert auf den 27. Februar 2008 und klassifiziert als „geheim“. In der Meldung informiert Castiglioni den Botschafter darüber, dass seine Kandidatur bewusst verhindert wurde. Bei diesem Treffen am 25. Februar 2008 wurde Cason erklärt, dass der Wahlausgang vorbestimmt war. Zudem betitelte Luís Alberto Castiglioni den Senator Juan Carlos Galaverna als „paraguayischen Mafiaführer“.

„Der Ex Präsidentschaftskandidat und Colorado Dissident Luis Castiglioni bestätigte dem Botschafter persönlich, dass Duarte und Ovelar ihm den Präsidentschaftsplatz geraubt hätten.

„Castiglioni sagte, dass ihm klar wurde, was hier geschieht, als Präsident Duarte falsche Wahlurnen benutzte um für einen Wahlsieg seiner Nichte zu sorgen. In den ersten Umfrageergebnissen der internen Wahl kündigte Nicanor einen Wahlvorsprung von 15% für Blanca Ovelar an, welcher allerdings nicht der Wahrheit entsprach. Später am Abend als die echten Resultate zum Vorschein kamen weinte Ovelar und Duarte wurde wütend. So wie Castiglioni sagte, rettete Galaverna den Tag und ordnete an, einige Wahlakten als Fälschung zu erklären, damit sein Baby, Blanca Ovelar die Kandidatur gewinnt. Castiglioni bestätigt, dass ihm so von Ovelar zwischen 35.000 – 50.000 Stimmen gestohlen wurden. Im Endergebnis war dann nichts mehr von 15% Vorsprung zu lesen, 366.772 Stimmen für Ovelar und 362.702 Stimmen für Castiglioni“, erklärte Cason in seinem Report.

Lugo, „leerer Kopf“

„Über die Wahl vom 20. April sagte Castiglioni, dass er nicht mit Duarte oder Ovelar verhandele. Seine „Vanguardia“ Kandidaten für das Parlament sind gestellt. Er erklärte, seiner Meinung treu zu bleiben und nicht mit Nicanor zu verhandeln. Castiglioni sagte dem Botschafter dass er hofft, dass seine Anhänger ihre Stimmen gleichmäßig auf Lino Oviedo, Fernando Lugo und Pedro Fadul zu verteilen. Castiglioni zweifelte einen Wahlsieger zu nennen, allerdings beschränkte er den Kampf auf Lugo und Lino. (Anmerkung: Castiglioni machte klar, nicht von Lugo beeindruckt zu sein und nannte ihn einen „leeren Kopf“ Ende der Anmerkung), schrieb Cason nach Washington.

Galaverna weiß Sachen über Duarte

„Castiglioni sagte dass die Popularität von Ovelar sinkt und sie keine Chance mehr hat zu gewinnen wenn sie sich weiter so an ihren Schwager, Nicanor Duarte Frutos heftet. Er sagte von den Beziehungen zwischen Duarte und Galaverna zu wissen. Er nimmt an, dass Galaverna Sachen über Duarte weiß und garantiert, dass diese weiterhin nicht von der Bildfläche verschwinden werden. Castiglioni war nicht sicher weswegen Ovelar so an Duarte hing. Vielleicht dachte sie ernsthaft unabhängig das Land regieren zu können, was undenkbar scheint“, sagte Castiglioni, laut dem WikiLeaks Bericht.

(Wochenblatt / Abc / Foto: Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Wer betrogen werden will, sollte die ANR wählen, zeigt WikiLeaks!

  1. Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger, Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen usw. Was verkaufen Volks-oder Parteivertreter? Dreimal dürft ihr Raten 🙁

    Wahlmanipulation wird auch in Deutschland praktiziert. Nur kräht da kein Hahn nach. Wer mir nicht glaubt, kann sich auch gerne den folgenden Link durchlesen, der sich mit meinen eigenen Erfahrungen deckt:

    http://www.open-speech.com/threads/588205-Wie-die-Wahlf%C3%A4lschung-in-Deutschland-funktioniert!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.