Neuer Waldbrand im Nationalpark gemeldet

Kolonie Independencia: Nach Angaben der Einwohner aus der Gegend von Cerro Polilla und Zorrilla Kue aus der Kolonie Independencia, Departement Guairá, wurde im Nationalpark Ybytyruzú erneut ein Waldbrand registriert.

Freiwillige Feuerwehrleute sind im Einsatz, um die Flammen zu löschen, die noch nicht kontrolliert wurden.

Den Daten zufolge breiteten sich die Flammen infolge eines Brandes von Grasland und Zuckerrohrfelder in den Wäldern aus, dessen Schuldiger noch nicht identifiziert wurde.

„Das Problem ist, dass die Leute jeden Tag ein Feuer machen“, sagte Silvio Gamarra, ein Feuerwehrmann aus der Einheit K31 in Villarrica. Darüber hinaus fördert der Wind die Ausbreitung der Flammen, die sogar die umliegenden Häuser bedrohen.

Feuerwehrleute befürchten, dass das Feuer mehr Hektar Wald zerstört habe und beklagen die Bewusstlosigkeit von Menschen, die absichtlich und verantwortungslos Brände legen würden.

Letzte Woche kam es im Ybytyruzú-Gebirge ebenfalls zu mehreren Waldbränden, die nur schwer von den Feuerwehrleuten gelöscht werden konnten.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.