Noch 17 Tage

Asunción: Bis die Kontrollen der Polizei beginnen in Bezug auf endgültige Kennzeichen an Kraftfahrzeugen dauert es noch 17 Tage. Bis dahin reißen die Schlangen an der Verifizierungsstellen wohl auch nicht ab. Während bei Notaren mittlerweile schon ein Termin vereinbart werden muss, da zu viele Fahrzeugeigentümer nun Torschlusspanik bekommen finden die Betreiber der Verifizierungsstellen eine neue Einnahmequelle, den Verkauf von Plätzen in der Schlange für 50.000 Guaranies. Wenn man bedenkt, dass diese in Asunción, Paraguarí und bestimmt auch in Villarrica kilometerlang war, kommt da eine hübsche Summe zusammen.

Der positive Nebeneffekt dieser Liebe zur Ordnung der Fahrzeugeigentümer zeigte sich auf den Straßen rund um Asunción, wo ein zügiges Fahren ohne zu großes Verkehrsaufkommen problemlos möglich war. Die Anzahl der Autoeigentümer, die nun übereilt endgültige Kennzeichen haben wollen, wird auf ungefähr 150.000 geschätzt, was selbst bei Ausdehnung der Öffnungszeiten eine zu große Menge ist, da jede Überprüfung der Fahrgestellnummer sowie das Ausfüllen der Formulare rund 30 Minuten dauert. Damit werden einige Personen gezwungen die Nacht im Pkw zu verbringen.

Auf nationalem Territorium gibt es 16 Verifizierungsstellen. Diese befinden sich in Asunción, San Lorenzo, San Pedro, Filadelfia, Caacupé, Paraguarí, Pilar, San Juan Bautista, Coronel Oviedo, Concepción, Pedro Juan Caballero, Caaguazú, Villarrica, Ciudad del Este, Encarnación und Caazapá.

(Wochenblatt / Abc / Foto: UH)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.