Ohne Chance auf Rettung

San Lorenzo: Das Krankenhaus Hospital de Clinicas wurde heute Nachmittag zum Schauplatz eines nicht alltäglichen Todes. Ein verzweifelter Mann, dessen Ehefrau sehr krank ist, nahm sich das Leben.

Im Inneren des Gebäudes sprang der Mann gegen 16:00 Uhr über die Brüstung im 3. Stockwerk. Auch wenn über mehrere Minuten versucht wurde, ihn wiederzubeleben, schafften es die Ärzte und Krankenschwestern nicht.

Das Schulkrankenhaus ist Anlaufpunkt für viele Fälle, bei denen die Patienten nicht versichert sind. Leider sieht es bei der Versorgung nicht immer so aus, wie notwendig, da es an Medikamenten meistens fehlt.

Im Fall des Suizid Opfers wird angenommen, dass dieser nicht die Prognose zum Zustand der Ehefrau ertrug und deswegen mindestens 15 m in den Abgrund sprang.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Ohne Chance auf Rettung

    1. Christian es nützt seiner Ehefrau nicht,damit hast Du recht!
      Es gibt auch Männer/Frauen die ohne Ihren Partner nicht mehr leben wollen.
      Für nicht wenige wird das Leben sinnlos.
      Partner Krebsendstadium ,beide zusammen Selbstmord,Erweiterter Selbstmord kommt öfter vor als du denkst vor.

    2. Das finde ich auch. Die arme Frau. Hat nun neben einer schlechten medizinischen Prognose auch noch ihren Partner, Hilfe und Halt verloren.

Kommentar hinzufügen