Online Casino Regulierung in der Schweiz

Früher war die Schweiz nicht der beste Ort für Glücksspieler, aber als die Gesetzgebung gegenüber dem Glücksspiel liberaler wurde, begannen die Spieler, Einsätze im Schweizer-Glücksspiel-Format zu platzieren. Und wenn Sie annehmen, dass Online Casinos in der Schweiz nicht populär sind, dann hier sprechen die Zahlen. Das Land hat den höchsten Koeffizienten an Spielbanken pro Kopf.

In Bezug auf das Glücksspiel in Online Spieleinrichtungen ist hier alles ziemlich spezifisch. Gesetze, die sich auf den rechtlichen Aspekt von Spielhäusern beziehen, werden von verschiedenen Kommissionen reglementiert. Aber was genau sind die vorherrschenden Merkmale in Schweizer Online Casinos? Wo können Bürger online spielen? In diesem Artikel haben wir einen kleinen Exkurs zur rechtlichen Seite des Glücksspiels in diesem Land für Sie gesammelt.

Online Glücksspiel 2021

Das Schweizer Online Casino wird erst seit 2019 staatlich reguliert. Bisher wurden nur landgestützte Casinos kontrolliert. Aufgrund der wachsenden Popularität wurde beschlossen, Schweiz Casino online zu legalisieren und ihn mehr zur Beobachtung mitzunehmen. Für Spieler ist es nach den Kontrollschritten deutlich profitabler geworden, da Schweizer Casino mittlerweile als einer der zuverlässigsten und sichersten Orte für Glücksspiele gilt.

Aktuell werden Online Glücksspielhäuser von der eidgenössischen Glücksspielkommission verwaltet. Diese Kommission stellt sehr strenge Bedingungen, die vom Casino eingehalten werden müssen, um im Land tätig zu sein. Die Lizenz dieser Kommission gilt als die prestigeträchtigste. Daher versuchen Online Spielhäuser, es zu bekommen, um Einschränkungen im Glücksspielsegment zu vermeiden.

Gesetzgebung und rechtliche Informationen zum Glücksspiel in der Schweiz

Wie bereits erwähnt, wurde in der Schweiz die Spielbankenkommission ESBK gegründet, um Online-Casinos zu regulieren. Diese Aufsichtsbehörde stellt Glücksspiellizenzen aus und führt regelmäßige Inspektionen für einen fairen Betrieb durch. Nach den neuen Regeln, welche die Unterschiede in der Glücksspielgesetzgebung in Deutschland und Österreich und dem Schweizer Glücksspielgeschäft darstellen, kann das Casino Lizenzdokumente erhalten, nur wenn der Betreiber im Land registriert ist. Die neue Regulierung soll in erster Linie den Spielern bessere Bedingungen garantieren und helfen, die mit dem Glücksspiel verbundenen Gefahren zu vermeiden.

Nach den Gesetzen der Regulierungsbehörden ist Glücksspiel außerhalb der eidgenössischen Gemeinschaft nicht gestattet. Daher ist das Spielen in Casinos, die nicht zum Schweizer-Lizenzbereich gehören, verboten. Ausländische Anbieter können nicht Teil des Schweizer-Online-Glücksspiels sein, und die zuständige Abteilung kann die Website des Glücksspielunternehmens ohne Dokumente sperren. Alle oben genannten Regeln gelten auch für Sportwetten und Lotterien. Nach Ablauf der Lizenz muss das Online-Casino eine Verlängerung beantragen, wenn es weiterhin aktiv sein möchte.

Wie funktioniert die praktische Umsetzung dieses Gesetzes?

Heutzutage werden mehr Kontrollen für Online-Casinos im Internet durchgeführt. Aufgrund der Tatsache, dass Spieler nur in lizenzierten Online Casinos Schweiz spielen können, werden aktiv die IP-Adressen anderer Plattformen blockiert. In der Praxis funktioniert dies wie folgt. Die Spielbankenkommission hat eine schwarze Liste erstellt, die Casinos enthält, die nicht im Land registriert sind. Wenn ein Spieler beispielsweise die Seite dieses Glücksspielunternehmens besucht, wird ihm ein Fehler angezeigt. Auf dem Bildschirm erscheint eine Meldung, dass diese Spielbibliothek nicht über die entsprechenden Lizenzen verfügt, um ein Spielgeschäft im Heimatland zu betreiben.

Es gibt zwei Arten von Casino Spiellizenzen. Typ A begrenzt die Größe von Jackpots oder Wetten nicht. Typ B hat bestimmte festgelegte Grenzen. Die Lizenz wird für mehrere Jahre mit Verlängerungsrecht ausgestellt. Es ist interessant zu wissen, dass aufdringliche Werbung für Glücksspieldienste im Casino verboten ist. 

Sind Lizenzen aus anderen EU-Ländern gültig?

Nach den Regeln der Europäischen Gemeinschaft wird festgelegt, dass wenn eine bestimmte Lizenz in einem der EU-Länder ausgestellt wird, ist diese Lizenz in einem anderen Land, das ebenfalls zur EU gehört, auch gültig. Lizenzen der Malta Gaming Authority oder der Gibraltar Gambling Commission sind beispielsweise in der gesamten Europäischen Union gültig.

Schließlich darf man nicht vergessen, dass die Schweiz, obwohl nicht zur EU gehört, ist Teil des europäischen Wirtschaftsraums. Es gibt deswegen Vorschriften für den ungehinderten Handel zwischen Ländern. Jedoch werden keine Vereinfachungen in Bezug auf Online Glücksspiel festgelegt. Lizenzen anderer Länder werden hier nicht akzeptiert. Dieses Gesetz ist für viele Glücksspieleinrichtungen zu einem Hindernis geworden. Andere nutzten dies jedoch gekonnt und tauchten in die eidgenössische Gemeinschaft ein und erweiterten so den Kundenkreis.

Worauf sollten die Spieler achten?

Wir hoffen, dass wir oben die grundlegenden Konzepte der Gesetze zum Glücksspiel in Schweizer Casinos behandelt haben. Aber wie wird sich das alles auf die Spieler auswirken? Einerseits, ja, alle Mitglieder der Glücksspiel-Community sind jetzt mehr geschützt. Es gibt jedoch eine Kehrseite der Medaille. Nach der Etablierung von Vorschriften hat der Markt weniger Onlinecasinobetreiber aus anderen Ländern und damit ein kleineres Angebot an Dienstleistungen.

Jemand findet einen Weg, VPN zu verwenden, aber wir empfehlen dringend, diese betrügerische Methode nicht zu nutzen. Die beste Lösung ist, ein anständiges Online Casino Schweiz zu finden, bei dem Sie sich über Ihr Geld und Ihre Daten sicher sein können. Um ein Casino mit interner Lizenz zu finden, ist es gut, die Erfahrungen anderer Spieler in den Foren zu nutzen. Wichtige Kriterien sind neben Dokumenten auch die Zahlungsgeschwindigkeit und eine große Selektion an Spielen.

Fazit

Fassen wir also das oben Gesagte zusammen. Das Spielen hier wird durch die Regeln einer eigens geschaffenen eidgenössischen Spielbankenkommission bestimmt. Schweizer Spieler haben nur Zugang zu Online-Spielotheken, die im Land registriert sind und eine Lizenz erhalten haben. Alle Institutionen aus anderen Ländern werden gesperrt und auf die schwarze Liste gesetzt. Somit garantiert der Schweizer Markt durch zusätzliche Kontrolle die sicheren Bedingungen für das Spiel und eine zuverlässige Spielplattform für Daten und Zahlungen.

CC
CC
Europakongress
href="https://investacapital.com.py/opciones-de-inversion" target="_blank" title="Bitte hier klicken!">Bild