Óscar González Daher und die Erpressung von Richtern

Asunción: Nachdem der Prozess gegen Óscar González Daher, Raúl Fernández Lippmann und Carmelo Caballero begann, sorgte die Staatsanwaltschaft für Verwunderung, als sie die hauptsächlichen Beweise exkludieren wollte.

Heute im 10:00 Uhr will die Staatsanwaltschaft ihre Sicht der Dinge dem Gericht präsentieren, ganz ohne die Audio-Aufzeichnungen, durch die es den Prozess überhaupt gibt. In dem Zusammenhang macht ganz besonders stutzig, dass sich die leitenden Staatsanwältin, Natalia Fuster bis heute nicht als befangen erklärte. Wie will die Staatsanwältin gegen den ehemaligen Chef (OGD) ihres Ehemannes ohne die belastenden Beweise einen Prozess gewinnen?

Erst vor zwei Tagen wurde bekannt, dass Fuster’s Ehemann, Gustavo Adolfo Arsenio Erico, der seit 2009 im Magistergericht arbeitet, ein enger Vertrauter und Unterstellter des Ex-Senators und Präsident der Institution war.

Als Fuster noch in Luque als Staatsanwältin arbeitete, intervenierte sie zu 11 Gelegenheiten zugunsten von Ramón González Daher, dem Bruder von Óscar González Daher.

Auf den Gesprächsmitschnitten wurden auch sieben Staatsanwälte namentlich genannt bzw. waren zu hören, die Aktionen vornahmen, die nicht rechtens waren. Keine der Personen wurde für ihr Handeln bestraft. Die Mehrzahl ist noch im Dienst der Staatsanwaltschaft. Zwei von ihnen kündigten, nachdem man sie freisprach von den Anschuldigungen.

Wochenblatt / Última Hora / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Óscar González Daher und die Erpressung von Richtern

  1. Das liest sich ja wie eine Posse aus der BRD Justiz, nur das dort neben Geld fuer sogenannte wissenschaftliche Vorträge und Prestige die Gemeinsamkeit das Interesse an Kindern ist?

  2. Das sind ja auch die Gründe, warum im Paragau Gerichtsprozesse gegen Colorado-Partei-Amigos bis zur Schubladisierung gut und gerne bis zu 31 Jahren dauern können. Schließlich warten alle beteiligten bis die Plata und Gefälligkeitskarrieresprung vom UD$-Multimilliardär und Großem-General-Fritz-Strössner-Vasallen-Nachfahren eingetroffen sind und brauchen diese Zeit um sich zu überlegen, wie man Korruption plumper, offensichtlicher und schamloser nicht ausführen kann. Und dies bei landesüblichem Durschschnitts-IQ vom 82 generell plus 82 im Lügen und Betrügen = 164. Phänomenal. Weiter dieses Land zur noch größeren Sau machen, auf welches alle so stolz sind, was sie von ihm bekommen haben (null Bildung, null Infrastruktur, null Pietät, dafür um so mehr Streichhölzl, BierBücksen und Shwuddi Iglesias 120 dB-CDs). Top. Wie es sich für afrikanische Staaten gehört. Einfach mit Indiandergetrommele, Feuerwasser und Windelnabfackel.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.