Ostern im Gefängnis

Asunción: Ostern findet nicht nur bei den Bürgern zu Hause mit ihren Familienangehörigen statt, sondern auch Inhaftierte wollen im Gefängnis etwas Feiertagsstimmung aufkommen lassen.

Der Justizminister Édgar Olmedo ordnete deshalb an, dass Besuche bei Personen, denen die Freiheit entzogen wurde, an Feiertagen regelmäßig stattfinden.

Nach einem Bericht der Generaldirektion für Strafvollzugsanstalten entschied der Justizminister, dass die Besuche nicht geändert werden sollten.

Mit dieser Bestimmung wird der Kalender auf die gleiche Weise (Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag) fortgesetzt, sodass auch am Ostersamstag und Ostersonntag zur festgelegten Zeit zwischen 09:00 Uhr und 14:00 Uhr Besuche in Gefängnissen möglich sind.

Das Justizministerium erfüllt das Recht der Inhaftierten, sich mit ihren Angehörigen zu treffen und begleitet gleichzeitig die kontinuierliche Aufhebung der Gesundheitsmaßnahmen rund um die aktuelle Pandemie.

Das staatliche Portfolio garantiert, dass alle Besuchstage mit den üblichen strengen Kontroll- und Sicherheitsverfahren durchgeführt werden, um sowohl den Inhaftierten als auch den Personen, die zu Besuch in die Gefängnisse kommen, Sicherheit zu bieten.

Wochenblatt / IP Paraguay

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen