Osterpredigt: “Befinden wir uns in einem großen Vernichtungskrieg?“

Villarrica: Der Bischof aus der Hauptstadt von Guairá, Adalberto Martinez, forderte alle Paraguayer auf, die Praktiken des Sanitätsprotokolls einzuhalten, um das Coronavirus einzudämmen. In seiner Predigt fragte er auch, ob wie uns in einem großen Vernichtungskrieg befänden.

Martinez hielt die Ostermesse am gestrigen Sonntag in der Kathedrale von Villarrica. Sie wurde auch in sozialen Netzwerken übertragen.

„Wir sind die Werkzeuge, die Gott hat, um die dramatische Situation zu überwinden, die wir als Folge der Covid-19-Pandemie erleben. Auf der einen Seite gibt es unsere persönliche und gemeinschaftliche Verantwortung, die Ansteckung, den Krankenhausaufenthalt und den Tod so vieler Menschen zu verhindern und zu vermindern. Es ist ein Akt der Nächstenliebe und eine Geste der Solidarität mit unserem Nachbarn, die Gesundheitsempfehlungen zu befolgen, von denen einige sehr einfach sind, wie das Tragen einer Maske, häufiges Händewaschen, Abstand halten”, sagte er in seiner Predigt.

Er räumte ein, dass es schwierig sei, zu Hause zu bleiben und dies nicht immer für alle möglich sein werde, da Hunderttausende von Familien auf die tägliche Arbeit angewiesen seien, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.

Martinez sagte, dass Krankheit, Schmerz und Tod Tausende von Familien in Paraguay und Millionen von Familien auf der ganzen Welt betrauert haben. „Wir haben es mit einer Pandemie zu tun, mit der Covid-19-Krankheit, die in jeder Ecke präsent zu sein scheint, die dazu führt, dass jede Sekunde Menschen infiziert werden und jeden Tag viele Todesfälle zu beklagen sind”, erklärte er.

Angesichts dieser Situation wies der Bischof darauf hin, dass “wir orientierungslos, verängstigt sowie bestürzt sind und durch das schmerzhafte Geheimnis eines Rosenkranzes der Tränen gehen: Werden Schmerz und Tod überwunden? Wird auch dieser Kreuzweg mit der Kreuzigung auf dem Schädelberg enden? Befinden wir uns im 2. großen Vernichtungskrieg unserer Geschichte?”, fragte er.

Er rief den Staat und seine Institutionen dazu auf, die Gesundheitsbedürfnisse der Bürger mit Qualität und Effizienz zu erfüllen, indem sie das Nötige in Bezug auf die Krankenhausinfrastruktur bereitstellen. Martinez fügte hinzu, dass die Bürger eine effiziente, schnelle, transparente und ehrliche Verwaltung der Ressourcen verlangen, die für die Gesundheit der Bevölkerung bestimmt sind.

Wochenblatt / ABC Color

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Osterpredigt: “Befinden wir uns in einem großen Vernichtungskrieg?“

Kommentar hinzufügen