Paraguay als Verbündeter Deutschlands in Südamerika

Berlin: Paraguay will sich als politischer Verbündeter Deutschlands in Südamerika konsolidieren. Die bilateralen Beziehungen sollen durch Handel und Kooperation gestärkt werden.

„Die Beziehungen zu Deutschland kann ich heute als produktiv, erfolgreich und dynamisch qualifizieren. Es ist eine Verbindung, die sich radikal verbessert. Das europäische Land richtet ihren Blick nach Paraguay hin aus, denn unser Land hat das, was Deutschland braucht, nämlich Lebensmittel. Dafür bekommen wir Technologie und Ausbildung“, sagte der paraguayische Botschafter in der BRD, Fernando Ojeda.

Er fügte an, dass Deutschland zudem die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen dem Mercosur und der Europäischen Union unterstütze.

In Bezug auf Investitionen erklärte Ojeda, dass daran gearbeitet werde, Paraguay als Land für deutsche Einlagen zu fördern und gleichzeitig dafür sorge, dass deutsche Unternehmen Unterstützung fänden, wenn sie sich in Paraguay niederlassen.

Auf der Anuga, der alle zwei Jahre stattfindenden Lebensmittel- und Getränkemesse, ist paraguayisches Fleisch bekannt und wird geschätzt. Eine weitere Veranstaltung für die Förderung des Tourismus in der Welt ist die ITB in Berlin, ein Spiegel der Branche, auf der Paraguay seit Jahren präsent ist.

Ojeda betonte, dass bei der Zusammenarbeit mit Deutschland auch die Entwicklung des Landes und die Armutsbekämpfung im Mittelpunkt stehen würden. In nachhaltiger Weise wolle man Projekte kanalisieren, in Harmonie mit der Umwelt.

Jedoch auch im kulturellen Bereich hat sich Paraguay einen Namen erworben, als auf der letzten Berlinale der Film “Die Erbinnen“ mit zwei Silbernen Bären ausgezeichnet wurde.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Paraguay als Verbündeter Deutschlands in Südamerika

  1. ich lach mich kaputt….Deutschland braucht Lebensmittel aus Paraguay??? Gen-Soja und 100 kg Rindfleisch? sowas von lächerlich

  2. Crystal Magenta

    Reply

    “Dafür bekommen wir (Paraguay von Sauerkraut) Technologie und Ausbildung“:
    1x Ausrangierter PC-386 mit 20 Megabyte Festplatte
    1x Buch: “Maurer, Elektriker, Maler, Automechaniker in 14 Tagen“
    1x Feuerwehrwagen Jg. 1918
    1x Eimer voll Sand (um ihn dem Mörtel beizugeben, soll besser zusammenkleben als Spucke)
    1x Buch: “Wie mache ich Feuer und zünde meinen Müll an um ein Pack Pilsen, pardon, demasiado caro, ein Pack Polar grati zu bekommen in 14 Tagen“
    1x Ausrangierter PC-486 mit 200 Megabyte Festplatte
    1x Buch: “Wie repariere ich 20 m Straße noch im 21. Jahrhundert in 14 Tagen“
    1x Buch: “Wie repariere ich einen paraguayschen Satelliten in 14 Tagen“
    – – – –
    Übrigens:
    Halb Paraguays Einwohner suchten schon die Zusammenarbeit mit mir. Die Entwicklung ihrer Familie und ihre Armutsbekämpfung standen im Mittelpunkt. In nachhaltiger Weise wolle man Projekte kanalisieren, in Harmonie mit der Umwelt (ich finanziere alles, arbeite und gebe dann den Gewinn ihnen ab, aber nur bis sie das können, was ich auch kann, sollte in zwei Monaten gelernt sein, um sich dann Selbständig zu machen).
    Wobei einige mit besonders rascher Auffassungsgabe mein Fachgebiet, das ich studiert habe „Was will ich werden, wenn ich groß bin, ist mir nichts eingefallen, das bin ich dann auch geworden“ schon nach zwei Wochen beherrschten so gut wie ich das kann beherrschten. Aber einige blieben doch zwei ganze Monate lang.

  3. Bloß nicht!!! Paraguay sollte ganz genau schauen was unter Merkel in Deutschland abgeht!! Der Mittelstand ist am Ende ,durch viel zu hohe Steuern wegen Millionen von Moslem Flüchtlingen . Polizei und Justiz lassen Moslems bei Vergewaltigung laufen ,Neger werden bei Drogendealen erwischt und laufen gelassen.Deutschland ist kein gutes Beispiel mehr für andere Länder. Vielmehr sollte Paraguay um Deutsche werben die gute Berufe haben Ingenieure Doktoren,Freiberufler und viele Deutsche mehr die ihren Land gedient haben und nun verraten werden von Merkel und Rot Grünen Gesocks. Diese Leute wenn Interesse würden viel mehr für Paraguay tuen können als mit diesen Verrätern Handelsabkommen zu schließen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .