Ein Mord im Chaco soll nicht ungesühnt bleiben

Filadelfia: Eine Gruppe von Menschen demonstrierte am Samstag für Gerechtigkeit bei dem Mord an dem Mechaniker Dieter Federau. Die Teilnehmer der Kundgebung wiesen darauf hin, dass der Fall für den Chaco nicht typisch sei.

Die Demonstranten trafen sich an der südlichen Zufahrt von Filadelfia, wo sie mit hupenden Autos und Motorrädern in die Werkstatt des verstorbenen Dieter Federaus fuhren. Sie wiesen darauf hin, dass der Mord, wie er passiert sei, nicht typisch für die Stadt und den Chaco sei. Das, was dem Opfer passierte, könne jedem zustoßen.

Es wurde weiter angedeutet, dass die friedliche Demonstration eine alternative Form des Drucks auf die Behörden und der Justiz sei, die in Boquerón und im ganzen Land fragile Züge aufweise.

„Wir protestieren, um für Dieter um Gerechtigkeit zu bitten. Wir hatten nie gedacht, dass so ein Verbrechen in Filadelfia passieren kann und sind darüber empört. Die Gerechtigkeit muss siegen“, sagte Monica, die Schwester von Dieter Federau.

Im letzten Jahr wurden 95% der Straftaten in der Gegend durch die Ermittlungsbehörden aufgeklärt. „Wir vertrauen der Staatsanwaltschaft. Sie sind Profis und wir glauben, dass die Gerechtigkeit erreicht wird und die Wahrheit herauskommt“, sagte sie.

Dieter Federau wurde am 19. Februar tot in seinem Haus aufgefunden. Seine Leiche wies zwei Einschüsse auf. Am nächsten Tag versprach Staatsanwalt Alan Schaerer, den Fall gründlich zu untersuchen und “alle Elemente zu sammeln, über die wir verfügen können, um den Fall so schnell wie möglich aufzuklären“.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.