Paraguay setzt auf 2021

Asunción: Ein Artikel in der internationalen Presse, dem Portal El Tribuno, hebt hervor, dass “Paraguay den niedrigsten Rückgang der Wirtschaftskraft in der Region verzeichnet und die Hoffnungen auf 2021 setzt“.

Paraguay hoffe, die negativen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf seine Wirtschaft in diesem Jahr einzudämmen, als das Land abrupt Schulden machen musste und sich ab 2021 rasch erholen werde, sagte der ehemalige Finanzminister Benigno López in einem Interview. „Paraguay verzeichnet den geringsten Rückgang der Wirtschaftskraft in der Region und der Internationale Währungsfonds meldet Wahrscheinlichkeiten für einen signifikanten Sprung von etwa 5% des Bruttoinlandsprodukts (BIP) im Jahr 2021″, betonte er.

Die Wachstumserwartung Paraguays für 2020 wurde im Dezember 2019 auf 4% geschätzt, aber die Gesundheitskrise hat diese Zahl erschüttert, jetzt liegt sie bei einem Rückgang von 3,5%. „Die (Auslands-) Verschuldung stieg von 21% auf 31% des Bruttoinlandsprodukts. Trotzdem ist Paraguay mit 9 Milliarden US-Dollar das Land mit der geringsten Verschuldung in der Region“, erklärte López.

Präsident Mario Abdo Benítez betonte diese Woche: „Paraguay ist die einzige Volkswirtschaft in der Region, die im Juni um 2,9% gewachsen ist (im Vergleich zum gleichen Monat im Jahr 2019). Im Juli haben wir einen Anstieg von 0,9% erzielt. Heute sind wir ein Beispiel für andere Länder“, sagte er. Die Zentralbank (BCP) berichtete, dass dieses Wachstum auf die Produktion von Sojabohnen, Vieh, einigen Produktionszweigen und dem Bausektor zurückzuführen ist.

López bestätigte, dass Paraguay in diesen Monaten der Pandemie Kredite in Höhe von 1,6 Milliarden USD von internationalen Märkten und über multilaterale Organisationen erhalten habe. „Mit diesen Ressourcen wurde das Gesundheitssystem gestärkt und wir konnten die am stärksten gefährdeten Sektoren erreichen. Wir haben das Funktionieren des Staates sichergestellt und den Steuerzahlern eine Reihe von Erleichterungen und Sozialabgaben gewährt“, erklärte er.

Wochenblatt / La Nación / Beitragsbild Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Paraguay setzt auf 2021

  1. Staun darüber, trotzdem alle monatelang zuhause blieben Paraguay den niedrigsten Rückgang der Wirtschaftskraft in der Region verzeichnet. Nach dem Motto: «Wegen so einem kleinen Uhhh-Virus-V2.0 fangen wir nichts neues an»
    Staun darüber, der Herr spricht über 1,6 Milliarden USD, die schon bald alle war, so dass nach zwei Monaten die Ärmsten keine 80 Euro monatlich mehr erhalten konnten (außer die armen Amigos der Politiker), zur Verbesserung des maroden Gesundheitswesens, welches noch genau so marode ist wie zuvor und jeder Amigo vom Gesundheitswesen, der zuhause bleiben konnte, weil Spitäler nur Notfälle annahmen, einen Bonus und 999 Spesen und Zulagen erhalten hat.
    Staun darüber, der Herr spricht über „Paraguay mit 9 Milliarden US-Dollar das Land mit der geringsten Verschuldung in der Region“, hat wohl vergessen: „Paraguay mit 9 Milliarden an Nichts das Land mit der geringsten Infrastruktur, außer Krümel, Streichhölzl und Bierbüx fürs Volk, in der Region“

    Staun darüber, der Herr spricht von: «Heute sind wir ein Beispiel für andere Länder». Ja, von welchen anderen Ländern spricht er? Vielleicht Republik Kongo, Sambi oder Paragauy.

  2. Der Rückgang des BIP soll inzwischen nur noch zwischen 1.5 und 2.5% liegen. Nächste Woche sollen die Zahlen veröffentlicht werden. Die Zentralbank ist am optimistischsten mit der Schätzung.
    https://www.abc.com.py/nacionales/2020/10/30/ajuste-del-pib-muy-optimista-opinan/
    La banca matriz moderó su estimación sobre el desempeño del PIB desde una contracción del -3,5% a una caída menor, en -1,5%. Desde la Consultora MF están analizando mejorar la estimación, pero no a esos niveles. Estará “un poco más abajo”, refirió, en alrededor del -2,5%.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.