Paraguay wäre das Land mit der höchsten Sterblichkeit von Covid-19 pro Million Einwohner

Asunción: Ein Biologe erläuterte die Statistiken von Paraguay, dem Land mit der weltweit höchsten Sterblichkeit aufgrund von Coronaviren.

Nur hinter Uruguay mit 16,12 Todesfällen durch Covid-19 pro Million Einwohner ist Paraguay mit 14,4 Todesfällen pro Million das zweite Land mit der höchsten Sterblichkeitsrate der Welt.

„Relativ gesehen ist es eine ziemlich hohe Zahl”, sagte der Biologe Pastor Pérez gegenüber Noticias Paraguay.

Das Bemerkenswerte ist, dass die beiden Länder mit dem “besten Umgang mit der Pandemie” im Jahr 2020 derzeit die Länder mit den schlechtesten Zahlen sind.

Der Biologe betonte jedoch, dass dieses gute Management der Pandemie im letzten Jahr weltweit dazu geführt habe, dass sich diese Zahl nicht verdoppelt oder verdreifacht habe.

Die Situation sei kritisch, daher appelliert Pérez an das öffentliche Gewissen und gab keine Erläuterungen ab, ob nun eine strenge Quarantäne erforderlich sei, um diese Situation umzukehren.

Wochenblatt / NPY

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Paraguay wäre das Land mit der höchsten Sterblichkeit von Covid-19 pro Million Einwohner

  1. Der gute umgang hat für verspätung und verlängerung gesorgt. Jetzt ist die wirtschaft im eimer und die viren sind immer noch da. Eine quarantäne ohne medikament oder impfung mit effektiver wirkung!! Ist wie im rumpf eines untergegangenen schiffes die luft anhalten. Der experte kann auch in der titanic noch überlebende vermuten.

  2. Das neue ist nun, das Menschen mit jeder Erkrankung als corona erkrankte behandelt werden und sobald diese im Krankenhaus erfolgreich Jammern eine helfende Spritze erhalten nach der sie binnen weniger Stunden sterben.
    Eine Überlebenschance hat im Krankenhaus nur, wer nicht jammert sondern fluechtet….

  3. Der Schreiber wusste wohl nicht wohin mit dem Komma. USA 1.816 Tote pro Million -Teil Lockdown-, Deutschland 1.050 -ruinöser Lockdown, Paraguay 1.613, Tschechien 2.804.

  4. Da heute jeder der stirbt und vorher positiv getestet wurde ein Corona-Toter ist, liegt diese Zahl im Durchschnitt der Sterblichkeit der letzten 10 Jahre. Genau bei 0,00142 %.
    Man sollte dem Mann auch nachsehen, das er Biologe ist und daher die einfache Prozentrechnung für ihn ein Buch mit sieben Siegeln ist.

  5. Dieser Artikel sagt überhaupt nichs aus.
    Denn da wird zwar die Todesrate pro einer Million Einwohner berichtet, aber nicht in welchem Zeitraum.
    Pro Tag, pro Woche, pro Monat……..
    Wenn man natürlich alle Verstorbenen als Covid-19-Tote zählt, wie es ja nicht nur hier geschieht, dann schießen die Zahlen natürlich in den Himmel.
    Vor allem gibt es keinerlei Beweise.
    Weder für die Infektionszahlen, noch für die (echten) Covid-Toten.
    Schon mal darüber nachgedacht, daß die uns erzählen können was sie wollen?
    Wer kann die Zahlen überprüfen?
    Aber ganz so klug wie die denken, sind die gar nicht.
    In den offiziellen Statistiken ist klar zu erkennen, daß es keine Übersterblichkeit gab und gibt.
    Auch in Deutschland kann man diese Zahlen abrufen und es wird klar: Es starben im letzten Jahr nicht mehr Menschen als in den Jahren zuvor. Ganz im Gegenteil.
    Aber die Bürger starren auf die Lügner in den Medien wie das Kaninchen auf die Schlange. Und sie glauben ihnen jedes Wort.

  6. https://www.hauke-verlag.de/blick-in-die-usa-die-entwicklung-nimmt-fahrt-auf-immer-mehr-bundesstaaten-heben-corona-massnahmen-vollstaendig-auf/

    Genau so macht man es richtig. Paraguay sollte sich an diesen Staaten ein Beispiel nehmen und nicht an Deutschland

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.