Paraguayer sei ein “guter Kunde“

Asunción: Das gute makroökonomische Klima, die junge Kundschaft und die durchschnittlichen Ausgaben von 100.000 Guaranies für jeden Besuch im Supermarkt unterstreichen, dass der Paraguayer im Vergleich zu Argentinien und Uruguay ein “guter Kunde“ sei.

Die paraguayische Supermarktkammer Capasu beendete ihre jährliche Messe Expo Capasu. Der Präsident der Gilde, Alberto Sborovsky, bezeichnete die Veranstaltung als erfolgreich.

„Wir hatten ein Rekordpublikum, mit Besuchern aus Argentinien, Mexiko, Brasilien und hauptsächlich aus dem Landesinneren aus 27 Städten in Paraguay“, berichtete Sborovsky.

Er fügte hinzu, dass die Teilnehmer gekommen seien, um zu sehen, was angeboten werde. „Unter anderem von Händlern, ländlichen Erzeugern und anderen Herstellern. Es macht uns sehr glücklich, die Referenzmesse für alles zu sein, was mit Massenkonsum zu tun hat“, sagte er.

Sborovsky erinnerte daran, dass der Kontext der Pandemie den Markt beeinflusst habe, unerwartete Auswirkungen hatte und eine Unsicherheit erzeugt habe, die dazu geführt hätte, dass die Menschen mehr auf ihr Geld achten.

„Die Konsumgewohnheiten haben sich geändert“, betonte er.

Darüber hinaus berichtete Sborovsky, dass die Gesundheitskrise die Lehre hinterlassen haben, dass die Menschen sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten und im Kontext der Inflation einen gewissen “Luxus“ gönnen wollten, da die Zukunft ungewiss sei.

Leonardo Ananiz, argentinischer Staatsbürger und von der Firma Scentia, beschrieb den Kontext von Supermärkten in Paraguay.

„Die Einkommensstruktur, die Argentinien hat, in Bezug auf niedriges, mittleres und hohes Einkommen, ist sehr ähnlich wie in Paraguay. Es ist eine gute Information zu wissen, wer die Käufer sind, die heute auf der Straße sind und wer bei uns einkaufen kann. Heute hat der Paraguayer aber eine größere Kaufkraft als der argentinische Verbraucher, sagte er.

Bei der Analyse der rund 500.000 Kunden zählen die interessierenden Daten dazu, dass “in Paraguay der Käufer einer der jüngsten in der Region ist“. Bei der Analyse der Personen, die zum Einkaufen gehen, sind 85 % unter 55 Jahre und 50 % unter 40 Jahre alt.

Dieses Szenario ist interessant, weil junge Menschen mit Kaufkraft den Wettbewerb fördern. Außerdem gibt es mehr Konsum beim Einkaufen (für 11 Produkte, gibt der Paraguayer 100.000 Gs. aus).

Wochenblatt / ABC Color

CC
CC
Europakongress
href="https://investacapital.com.py/opciones-de-inversion" target="_blank" title="Bitte hier klicken!">Bild

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.