Paraguayisches Rindfleisch ist eines der gesündesten in der Welt

Der stellvertretende Minister für Viehzucht, Marcos Medina, lobte das paraguayische Rindfleisch in vollen Zügen. „Es ist eines der gesündesten in der Welt und für seine Qualität bekannt“, sagte er.

Medina erklärte, die Paraguayer schätzen nicht immer die Qualität ihres eigenen Rindfleisches. „Der heutige Stand der Wissenschaft ist eindeutig. Rinder, die durch Gras aufgezogen wurden, sind für den Konsum der menschlichen Gesundheit sehr vorteilhaft. Das Fleisch hat eine gute Balance von Fettsäuren und einen hohen Gehalt an Vitaminen“, sagte Medina.

Der Minister fügte an, dass der Pro-Kopf Verbrauch von Rindfleisch in Paraguay achtmal höher als im Vergleich zu anderen Ländern sei, “aber statistisch gesehen haben wir keine Probleme damit im öffentlichen Gesundheitssektor“.

Laut Angaben der ländlichen Vereinigung in Paraguay exportierte das Land 2016 Fleisch im Wert von rund 1,3 Milliarden US Dollar. Die Menge war kleiner als erwartet, weil die internationalen Preise niedrig waren. Dieses Jahr soll es jedoch zu einer Erholung der Märkte kommen.

Quelle: Itapúa Noticias

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Paraguayisches Rindfleisch ist eines der gesündesten in der Welt

  1. Ich weiss nicht, dass was ich alles so spritze.Ehe es zum Verkauf kommt. Selber esse ich nur Fleisch von einen Stier oder auch Ochsen ,den ich nie gespritzt habe.Deshalb laufen bei mir zum Eigenbedarf 1oder 2 neben bei mit.Das ist gesundes Fleisch.

  2. Auf papier laeszt sich alles drucken;die meisten machen es so wie ….Neuer….. vom rind fleisch&milch ist ungesund ob gespritzt oder nicht.

  3. Mit der Gefahr, dass es noch lebt, mag es ja gesund sein, wenn man das Fleisch ca. fünf Minuten in der Bratpfanne brät. Aber nach zwei Stunden „wirklich tot“ gekocht müssten die meisten Vitamine eigentlich weg sein und man muss dann den Körper mit den Vitaminen aus zusätzlich viel Brahma und Polar anreichern.

  4. *Medina erklärte, die Paraguayer schätzen nicht immer die Qualität ihres eigenen Rindfleisches.*

    Wie soll er es auch zu schätzen wissen, kommt er doch sehr selten in den Genuß wirklich guten Rindfleisches.
    Die Premiumstücke gehen in den Export und für den Paraguayer bleiben die alten Kühe, die nach 10 bis 12 Kälbern keine mehr bekommen und deshalb zum Schlachter gehen.

    Nur wer selber Rinder hält, auch für den Eigengebrauch, weiß wie sie wirklich gefüttert wurden und welche Medikamente gespritzt wurden.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.