Paraguays Exportschlager Zigaretten

Asunción: Wie heute von diversen Tageszeitungen gemeldet fand man am vergangenem Sonntag schon 200.000 Stangen paraguayische Zigaretten der Marke „Hobby“ bei einer Razzia in Costa Rica. Rund 150 km von der Hauptstadt San José entfernt fiel der Polizei des Landes die größte Menge Schmuggelzigaretten aller Zeiten in die Hände. Die Ladung startete in Asunción ging nach Honduras, von da nach Houston, Texas und weiter nach Costa Rica.

Ähnlich wie auch in Paraguay wurde ein falscher Inhalt angegeben. Eine Routinekontrolle der Polizei brachte zum Vorschein, dass sich keine Satellitenschüsseln bzw. Empfänger im Container befanden. Militärpolizisten beschlagnahmten die illegale Ware.

José Ortiz, Geschäftsführer von Tabesa erklärte, dass das Unternehmen keine Zigaretten der Marke produziert und eine Verbindung zwischen dem Fund und der Firma aus der Luft gegriffen sei. Laut der Webseite www.cigarety.by wird Hobby Premium und Hobby Premium Lights von TH-Paraguay hergestellt. Insgesamt werden 85 verschiedene Zigarettenmarken in Paraguay produziert.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.