Pedro Alliana verlässt nach vier aufeinanderfolgenden Amtszeiten die Präsidentschaft im Abgeordnetenhaus

Asunción: Pedro Hercules Lorenzo Alliana Rodriguez, früher Mitglied der Partei Encuentro Nacional, und heute Präsident der ANR, gab nach vier Amtszeiten die Präsidentschaft im Abgeordnetenhaus auf, nachdem ihm eine neue Mehrheit an einer fünften Amtszeit hinderte.

Der Kongressabgeordnete Pedro Alliana gab während der außerordentlichen Sitzung am Mittwoch einen Bericht über seine Amtszeit ab. Er wird das Amt an den Liberalen Carlos María López übergeben.

In seinem Bericht hob der Abgeordnete (HC) seine Leistungen im Bereich der Telekommunikation hervor. Er betonte die Unterzeichnung von Vereinbarungen, damit die Sitzungen der Abgeordnetenkammer eine größere Reichweite haben (virtuelle Teilnahme sowie die Übertragung im Fernsehen).

Andererseits hob der Parlamentarier die Unterzeichnung von Vereinbarungen mit Institutionen hervor, die eine Verbesserung der Transparenz und der internen Kontrolle ermöglichten. Dennoch wurden Dutzende seiner Familienmitglieder im Kongress angestellt und bleiben auch weiterhin da.

Alliana leitete im vergangenen Jahr 23 ordentliche und 41 außerordentliche Sitzungen. Insgesamt wurden 2.916 Gesetzesinitiativen angenommen.

Unter anderem versicherte der Politiker, dass er der Abgeordnetenkammer seit 2018 eine Einsparung von 10,8 Milliarden Guaranies durch die Beseitigung unnötiger Ausgaben und eine verbesserte interne Kontrolle hinterlassen hat. Besagte Familienmitglieder mit unnötigen Planstellen waren davon nicht betroffen.

Er hob auch die Tatsache hervor, dass die Abgeordnetenkammer nach den Parametern des Rechnungshofes von Platz 80 auf Platz 1 der besten staatlichen Institutionen aufgestiegen ist.

“Es erfüllt mich mit Stolz und Genugtuung, und ich möchte allen Beamten der Kammer danken, die diese Anerkennung durch das Büro des Rechnungsprüfers möglich gemacht haben. Ohne sie wäre eine transparente Verwaltung nicht möglich. Wir haben uns dafür entschieden, mit 100 % unserer eigenen Mitarbeiter zu arbeiten”, sagte er.

Andererseits versicherte Pedro Alliana, dass die Parameter des Sekretariats für den öffentlichen Dienst und des Sekretariats für Korruptionsbekämpfung zu 100 % eingehalten wurden. Wenn Personen aus der Opposition dies bestätigen könnten, könnte man der Sache Glauben schenken. Bis dahin sind es alles nur leere Worthülsen.

“Ich möchte Gott dafür danken, dass er mir die Gesundheit und die nötige Kraft gegeben hat, um diese große Aufgabe zu übernehmen“.

Alliana hatte Lupus (Krebs) und Horacio Cartes bezahlte ihm die lebensnotwendige Behandlung in Brasilien.

„Meinen Kollegen danke ich für ihre ständige Unterstützung und ihr Vertrauen. Ich danke allen Beamten für ihre Arbeit und dafür, dass sie diese Aufgabe mit so viel Stolz erfüllt haben. Viel Erfolg für den neuen Präsidenten”, sagte Alliana mit gebrochener Stimme.

Der Präsident der ANR versicherte, dass er den Vorsitz der Abgeordnetenkammer “erhobenen Hauptes” und mit der Gewissheit verlasse und er sein Amt ehrlich und transparent ausgeübt habe.

Zum Abschlussbericht von Alliana stieß auch Santiago Peña hinzu, der unter anderem vom Abgeordneten Edwin Reimer herzlich empfangen wurde.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.