Pfarrer überfährt Fußgänger

Ypacaraí: Ein evangelischer Pfarrer argentinischer Nationalität überfuhr vergangene Nacht gegen 01.30 Uhr einen Fußgänger der beabsichtigte die Ruta II auf Höhe von km 33 zu überqueren. Dabei wurde er von dem Fahrer gesehen. Überraschend war nur, dass er ohne es vorauszusehen wieder zurückrannte. Wie der Kirchenmann erklärte, war es ihm unmöglich auszuweichen.

Der Pfarrer, der auf dem Weg nach Ciudad del Este war, wurde einem Alkoholtest unterzogen der jedoch mit 0,0 Promille ergebnislos blieb. Noch unter Schock stehend ist er im temporären Gewahrsam der Staatsanwaltschaft.

Das Überqueren der Ruta II stellt ab Ypacaraí bis hin nach San Lorenzo auf der ganzen Länge ständig eine Gefahr dar, da die Fahrstreifen meist mit Betonmauern getrennt sind und das Tempo der Kraftfahrzeuge in vielen Bereichen zwischen 80 und 100 km/h beträgt.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.