“PLRA ist Opposition”, erinnert Fleitas die Parlamentarier

Der Vorsitzende der PLRA, Hugo Fleitas, besuchte diese Woche alle Fraktionen der liberalen Parlamentarier und lud sie ein, dem Politischen Komitee der Partei beizutreten, die innerparteiliche Division zu überwinden und sie daran zu erinnern, dass alle Konventionen ihnen die “Rolle der Opposition” auferlegen.

Der Vorsitzende der Authentischen Radikalen Liberalen Partei (PLRA), Hugo Fleitas, hielt Versammlungen in drei liberalen Fraktionen im Abgeordnetenhaus und in zwei Fraktionen im Senat ab.

Er erklärte, dass das Ziel darin bestehe, den Abgeordneten die Situation der Partei zu erläutern, sie aufzufordern, sich an der Erneuerung der Partei zu beteiligen und eine koordinierte Arbeit zu artikulieren, um die Glaubwürdigkeit und das Vertrauen der Bevölkerung wiederzugewinnen.

Er fügte hinzu, dass er die Parlamentarier auch daran erinnern wolle, dass die politische Linie, die durch den PLRA-Parteitag vom 6. August dieses Jahres festgelegt wurde, ihnen auftrage, die Rolle der Oppositionsmitglieder zu erfüllen, die ihnen von den Liberalen bei den Wahlen am 30. April letzten Jahres anvertraut wurde. Die Versammlung beschloss außerdem, Efraín Alegre vom Vorsitz der PLRA abzuberufen.

Diese Treffen zwischen Fleitas und den Parlamentariern der politischen Linie wurden als klare Botschaft an die Fraktionen der “HC-nahen” Parlamentarier in beiden Kammern interpretiert.

Am Ende des Treffens mit dem “A”-Block des Senats, der der Cartes-Regierung kritisch gegenübersteht, erklärte Senatorin Celeste Amarilla, dass man beschlossen habe, sich alle zwei Wochen mit den Parlamentariern im Politischen Ausschuss zu treffen.

Sie wies darauf hin, dass der Plan darin bestehe, gemeinsam mit der PLRA-Führung die Probleme des Landes und die Gesetzesvorlagen, die in beiden Kammern von Interesse seien, zu untersuchen.

Die Senatorin begrüßte die Initiative von Fleitas und wies darauf hin, dass Alegre die Parlamentarier nie einberufen habe, was zu einer “Scheidung” zwischen der Partei und ihren Parlamentariern geführt habe.

“Dies könnte eine wichtige Wende in der parlamentarischen Vertretung der Liberalen bewirken, da die politische Linie, die auf den letzten drei Parteitagen beschlossen und ratifiziert wurde, durchgesetzt wird”, so Amarilla.

Der PLRA gehören 22 Abgeordnete und 11 Senatoren an. Im Unterhaus bilden die Liberalen drei Fraktionen: die achtköpfige “A”-Fraktion, die als “HC-nah” bezeichnet wird; die achtköpfige “PL”-Fraktion, die von Carlos María Aquino angeführt wird; und die sechsköpfige “C”-Fraktion, deren wichtigster Sprecher Diosnel Aguilera ist.

Im Senat gibt es zwei Blöcke. Zum einen gibt es die “A”-Fraktion, die sich aus sechs Oppositionsmitgliedern unter der Führung von José “Pakova” Ledesma zusammensetzt, und zum anderen den fünfköpfigen “HC-nahen”-Sektor, der sich aus der “B”-Fraktion unter der Führung von Noelia Cabrera sowie den “unabhängigen” Liberalen Sergio Rojas und Dionisio Amarilla zusammensetzt.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu ““PLRA ist Opposition”, erinnert Fleitas die Parlamentarier

  1. Total zersplittert diese Partei. Alle in ihren Grüppchen. Wie kann es eigentlich sein, dass da Abgeordnete und Senatoren einer lachhaften “Oppositionspartei” dem König Paraguays gehorchen und nicht ihren Aufgaben als Opposition nachgehen?
    Ach, ist ja Paraguay. Da folgen sie alle dem Geld.
    Wenigstens haben sie den Efrain Alegre vom Hof gejagt; dieser sture Bock wollte ja partout nicht zurücktreten.

    6
    2
  2. Eine Opposition die in ihren eigenen Reihen Agenten der Colorados bzw. von Cartes “gekaufte” Überläufer duldet, taugt doch keinen Schuß Pulver! Dieser “Laden” gehört von Grund auf reformiert und neu aufgebaut, auch personell. In diesem Zustand ist sie in den Augen der Colorados und der Bevölkerung doch nicht mehr als eine Lachnummer.

    5
    7

Kommentar hinzufügen