Polizei verärgert durch schnelle Freilassung von Gefangenen

Zwei mutmaßliche Viehdiebe wurden verhaftete, als ein Überfall durch den Eigentümer der Estancia gemeldet wurde. Die Polizei nahm mit dem Privatauto die Verfolgung auf weil kein Einsatzfahrzeug zur Verfügung stand, später ließ sie eine Richterin wieder laufen.

Am Donnerstagnachmittag wurde der Haftbefehl wieder aufgehoben, aus den Reihen der Polizei gab es massive Kritik an der Vorgehensweise, sie beklagten, dass sie diejenigen bekämpft, die das Gesetz übertreten, aber ihre Arbeit wirkungslos verpuffen würde.

Zwei Personen wurden in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verhaftet, sie hatten einen Rucksack mit Schrotpatronen, Taschenlampen und Messer dabei, unterwegs waren sie auf einem Motorrad. Das mutmaßliche Opfer der Estancia erzählte, drei Männer hätten auf seinem Anwesen, in der Nähe von Ex Finap, bei Capiibary, Schüsse abgegeben, dann seien sie geflohen und wären von der Polizei verfolgt worden. Die Beamten forderten Verstärkung an, nachdem sich die Flüchtenden in ein Waldgebiet versteckt hatten. Im Zuge dessen konnte die Polizei zwei Personen verhaften, in einer Rekordzeit wurden sie wieder freigelassen.

Quelle: ABC Color