Polizeieinsatz im Linienbus

Asunción: Gestern kam es zu einem Polizeieinsatz in einem Linienbus, wobei ein Mann festgenommen wurde.

Die Festnahme der Person erfolgte in einem Bus, der aus Ñemby stammt. In dem Besitz des Mannes beschlagnahmten die Polizisten eine Spielzeugpistole, mit der er angeblich eine Person bedroht hatte.

Der Polizeieinsatz erfolgte am gestrigen Montag in einem öffentlichen Verkehrsmittel der Linie 26. Den Angaben zufolge habe der Beschuldigte zunächst versucht, einen jungen Mann zu überfallen, der die Tat vereiteln konnte und um Hilfe von freiwilligen Feuerwehrleuten bat, die ihre jährliche Spendensammlung durchführten und Polizisten zu Hilfe riefen.

Nachdem dem mutmaßlichen Kriminelle der Überfall nicht gelang, stieg er in den Bus ein und wurde von den Polizisten entdeckt, die ihn zum Aussteigen zwangen. Bei dem Festgenommenen wurde eine Spielzeugwaffe beschlagnahmt. Außerdem nahm die Polizei eine Frau vorläufig fest, da sie nach Angaben des Opfers seine Komplizin sein soll.

Wochenblatt / NPY

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen