Polizeiskandal in deutscher Kolonie

Nueva Germania: Wenn die Polizisten ihre Arbeit nicht nachkommen werden sie gerügt, wenn sie ihre Arbeit vorbildlich erledigen werden sie entlassen. Diese Quintessenz überkommt einen nach den folgenden Zeilen.

Alicia González de Saiz (ANR), Bürgermeisterin der 1886 von deutschen Eingewanderten gegründeten Kolonie machte ihrer Verärgerung über die Dummheit ihres Bruders Platz, nachdem der sich in ihrem Fahrzeug und 77 kg Marihuana erwischen ließ. Anstatt die Schuld bei ihrem verhafteten Bruder zu suchen, wurden fünf Polizisten auf Wunsch der Bürgermeisterin ausgetauscht, weil die die Beschlagnahmung des Fahrzeugs und der Drogen durchführten.

Ein erster Versuch die Uniformierten aus dem Ort auszutauschen schlug fehl jedoch mit Vicente Rodríguez, Gouverneur von San Pedro, im Gepäck, konnte der Kommissariatsleiter Gerardo Sosa nichts mehr gegen den politischen Druck unternehmen. Außerdem hat die Aktion eine weitere Aussage: Lasst meine Familie in Ruhe oder euch passiert was. Auch hier scheint die Gesetzlosigkeit des Inlandes neue Grenzen zu suchen.

Pedro Halke, Präsident einer Hilfsorganisation für das Kommissariat des Ortes, lamentiert die Entscheidung auf Basis von politischem Einfluss und kündigt Proteste dagegen an.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Polizeiskandal in deutscher Kolonie

  1. ein solches vorgehen ist wirklich nichts neues. buerger-meister,gobenadores usw lassen fuer sie unangenehme personen (polizei, drogenfahndung,zoll usw)aus ihrem amtsbereich versetzen. etliche leser dachten oder denken,dass sich seit dem 15.8.2013 alles zum positiven veraendern wird.

  2. Der Innenminister reagierte schnell auf diesen Vorfall. Der Vorgesetzte, der ohne Wissen der Kommandoabteilung die Polizisten versetzt hat, wurde bereits abgesetzt. Das Polizeikarussel dreht sich. Gut gegen böse.

  3. nicht die Polizisten sind faul oder schlecht. Es ist das politische System. Der Feudalismus des Mittelalters hat sich nur in der Namensgebung geändert. Sie heißen jetzt nicht mehr Graf oder Gräfin, sie heißen jetzt Bürgermeister/in. Sie tun aber noch immer genau dasselbe.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.