Präsident Franco kündigt neue paraguayische Fluglinie an

Asunción: Der Präsident des Landes, Federico Franco, teile heute mit, dass eine neue paraguayische Fluggesellschaft gegründet werde. Details zu dieser sollen noch diese Woche bekanntgegeben werden.

„Wir werden mit Flugzeugen, die die paraguayische Flagge tragen, uns altbekannte Strecken zurückgewinnen“, erklärte Franco bei einem Radiointerview.

Erst heute Morgen wurde bekannt, dass Air Europa eventuell sein Streckennetz auf Paraguay ausdehnt und somit nach 25 Jahren wieder Direktflüge aus Spanien anbietet.

Derzeit fliegen 8 Fluggesellschaften den internationalen Flughafen Silvio Pettirossi an. Diese sind Copa, Taca, Gol, Tam, Aerolineas Argentinas, Buquebus und American Airlines und Macair.

Im Juli des vergangenen Jahres stellte die paraguayische Fluggesellschaft Sol del Paraguay seinen nur 9 Monate angebotenen Dienst wegen finanzieller Schwierigkeiten wieder ein.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Präsident Franco kündigt neue paraguayische Fluglinie an

  1. Verkündete nicht vor einiger Zeit auch IBERIA großmundig, wieder nach ASU fliegen zu wollen ?

    Was ist daraus geworden ? Wahrscheinlich wieder nur heiße Luft ….

  2. Na toll! Wenn die uralten 3 Fokker-Maschinen (Baujahr 1991) der ehemaligen SOL reaktiviert werden, belegt Paraguay Airlines sicher auf Anhieb den 1. Platz im internationalen Flugsicherheits-Ranking, weil zu erwarten ist, dass sie erst gar nicht abheben. Was unten bleibt, kann nicht runter fallen …

  3. Super Idee. Man kann erkennen wie sachlich und kompetent der Markt abgeklärt wurde, in einer Zeit, in welcher diverse Fluggesellschaften Konkurs gehen, Kooperationen eingehen, in welcher sogar die brasilianische TAM Schwierigkeiten bekundet, wollen gewissen Damen und Herren, welche vom Fluggeschäft soviel wie Tuten und Blasen verstehen, eine Fluggesellschaft gründen. Manoman, i könnt glei spein.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.