Restaurants akzeptieren am 6. und 7. April keine Visa-Kreditkarten

Asunción: Der Restaurantverband von Paraguay (ARPY) berichtete, dass mehrere ihrer Gilde angeschlossene Unternehmen am Samstag, den 6. und Sonntag, den 7. April, keine Visa-Kreditkarten als Zahlungsmittel annehmen würden.

Um die Gebühren und Provisionen für die Abwicklung von Banküberweisungen zu senken, haben viele Unternehmen, die zum Restaurantverband von Paraguay (ARPY) gehören, beschlossen, die Zahlung mit Kreditkarten von Visa 2 Tage lang abzulehnen. Betroffen sind der 6. und 7. April. Es könnte sein, dass diese Maßnahme noch einmal wiederholt und ausgedehnt wird.

Der Hintergrund von dieser Vorgehensweise ist darauf zurückzuführen, dass “der beträchtliche Anstieg der Karteninhaber auf dem Markt das mit diesen Zahlungsmitteln bezahlte Transaktionsvolumen und damit die wirtschaftliche Leistung der Unternehmen beeinflusst“, so die Pressemitteilung des Verbands ARPY.

Des Weiteren wurde erwähnt auch, dass die Firma Barcard, die in Paraguay Transaktionsdienste und elektronische Zahlungsmittel durchführt, ihnen versichert habe, dass diese Sätze von den Kreditkartenunternehmen festgelegt werden, unter anderem Visa, Mastercard, Amex und weitere.

Folgende Restaurants akzeptieren in dem eingangs erwähnten Zeitraum keine Visa-Kreditkarten: Bar Leo, Bellini Pasta, Bolsi, Carlitos Way, Ese Lugar, Hiroshima, Il Capo, Il Mangiare, Johnny B. Good, La Paraguayita, La Preferida, La Guitarrita, La Cava, La Quinta Estancia, Le Sommelier, Le Chantecler, Le Escale, Maurice de Talleyrand, Mburicao, Mburuvicha (Ciudad del Este), Negroni, Ña Eustaquia, Gaucho, Paulista Grill, Piroschka, Rodizio, San Miguel, Shangri-La, Sul Brasil, Stilo Campo und Talleyrand.

Es folgen noch weitere, wie The Wine Bar, TGI, Viejo Marino, Yasyreta, Rivera Bar, Shamrock, Pool Fiction, El Poniente Bar, Overtime, Pirata Bar, Asunción Pub Crawl, Capitao Bar, Cover Singing Bar, Faces, Índigo, Kilkenny, Morgan Warehouse, Nacho Rey, Sacramento Brewing Co., Sheridan’s, Velvet, Hiroshima (Encarnación), La Pascuala, Pozo Colorado, Tierra Colorada, Sipan, No me Olvides, La Birrería, Living Room und Coyote.

Wer am 6. und 7. April in den angegebenen Restaurants essen gehen will sollte am besten genügend Bargeld dabeihaben, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Restaurants akzeptieren am 6. und 7. April keine Visa-Kreditkarten

  1. Find ich gut, dass sich das Gewerbe wehrt. Die Gebühren sind hier nicht bezahlbar.Es würde einfach alles viel zu viel verteuern.

    1. Sorry Edith, das sehe ich etwas differenzierter. Die Kartengebühr haben die Restaurants schon immer in ihre Produkte eingepreist.
      Mit dieser Aktion wollen sie nur mehr Gewinn machen. Wenn sie fair wären müsten die Preise senken, das werden sie wohl kaum tun.
      Das wird ein klassicher Schuß ins Knie.

  2. oh, tragisch. Muss man die Mastercard einpacken?
    Bargeld in Paraguay ist viel zu teuer, außer man verdient es hier. Und dazu äußerst unhandlich. Aber auch belustigend, wenn man sich eine Kleinigkeit mit 100K kauft und die Verkäuferin 3x prüft, ob es nicht Falschgeld sein könnte.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.