Rosige Aussichten

Asunción: Der verurteilte Ex-Senator Victor Bogado hilft seiner Ehefrau Guadalupe Aveiro Stadtratsmitglied von Asunción zu werden. HC unterstützt ihn dabei wie auch den Bürgermeister und Kandidat Óscar Rodriguez für seine Wiederwahl.

Neben dieser Ankündigung ließ auch Blas Llano (PLRA-HC) von sich hören und gab mit ein paar gemalten Bildern in den sozialen Netzwerken indirekt bekannt, dass er als Präsidentschaftskandidat 2023 der Liberalen an den Start gehen will. Sollte dieser und kein Colorado gewinnen, hätte Horacio Cartes bei der Präsidentschaftswahl so oder so gewonnen.

Der über mehrere Monate inhaftierte Abgeordnete Ulises Quintana (ANR), dessen Restriktionen zur freien Bewegung gestern aufgehoben wurden, kann nun mit dem Segen von Horacio Cartes und Dank der Struktur des Clans Zacarías Irún als Vorkandidat für den Bürgermeisterposten von Ciudad del Este ansehen. Obwohl auch der Sohn von Minister Arnoldo Wiens kandidieren wollte, ließ Quintana mitteilen, dass er der Auserwählte der Koalition „Concordia Colorado“ ist, die Abdo und Cartes ins Leben riefen.

Der Abgeordnete Miguel Cuevas, dem der Prozess wegen unrechtmäßiger Bereicherung gemacht wird und der in 8 Monate in der Untersuchungshaft saß, hat insgesamt 15 Bürgermeisterkandidaten im Departement Paraguarí, die ihm folgen. Durch einen Zusammenschluss mit dem Vizepräsident Hugo Velazquez sollen Personen wie Alcides Sosa aus Acahay, der in 5 Jahren 16 Milliarden Guaranies aus der Stadtkasse veruntreut hat, die Wiederwahl ermöglicht werden.

Zudem wird immer noch Santiago Peña und Pedro Alliana als Präsidentschaftsdoppel von Horacio Cartes in der Colorado Partei gehandelt.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Rosige Aussichten

  1. Der Kreis schließt sich wieder. Macht und Einfluß bleiben bewahrt. Alles läuft weiter, entweder unter der Ehefrau oder den Kindern. Das ist wie bei der sizilianischen Mafia. Kommt der Ehemann in´s Gefängnis, führen Frau oder Kinder die Geschäfte weiter. Paraguay wird im Grund von ca. 200 Familien dominiert und regiert. Oberster Pate ist Cartes – nichts geschieht über ihn hinweg oder gar gegen ihn. Und das Volk? Komparsen, Statisten, Erfüllungsgehilfen, Dekoration, lästiges Anhängsel und Wahlschafe. Und in Deutschland? Noch vor 20 Jahren glaubte ich in meiner Naivität Politik würde für das Volk gemacht, die Politiker wären bis auf wenige Ausnahmen Idealisten mit Verantwortungsbewußtsein – heute (leider zu spät) muß ich erkennen, Deutschland ist spätestens seit Merkel in die Hände einer verantwortungslosen, opportunistischen Politiker-Bande geraten, die ganz bewußt und skrupellos den Willen der Bevölkerung ignorieren, Politik gegen das Volk betreiben im Interesse/Auftrag von noch größeren Lumpen in der UN, der WHO, in div. NGOs sitzen, mit Namen wie Soros, Gates, Schwab u.a. die in ihrem Wahn bereit sind, die gesamte Welt nach ihrem Gusto umzugestalten und der Welt eine „Neue Weltordnung“ mit Zwang, Unterdrückung, Verfolgung bis hin zur Vernichtung (wird schon noch kommen!) zu verpassen. Diese Unpersonen erhöhen sich selbst zum Gott über die Menschheit, dabei sind sie vom leibhaftigen Teufel getrieben. Ich bin felsenfest davon überzeugt, diese „schöne Neue Weltordnung“ wird nicht funktionieren, denn sie entspricht in keinster Weise göttlichen Plänen, sie wird im Chaos, in fürchterlichen Kriegen mit Millionen von Opfern enden. Vermutlich werde ich das nicht mehr erleben, doch meine Kinder und Kindeskinder leider schon. Wenn ich daran denke, könnte ich entweder heulen oder unendlich zornig werden. Andererseits glaube ich daran, daß Gott diese Volksverbrecher und diie sich sélbst erhöhenden, gottlosen Geistesgestörten richten wird. Die Gerechtigkeit wird siegen – leider nicht immer gleich – aber es wird so kommen. Und das wiederum beruhigt mich sehr. Nur meinen Kindern wollte das wirklich erspart wissen, denn meine Kindheit und Jugend war zwar arm aber glücklich und meine Generation und ich hatte wirklich gute Perspektiven und Chancen und gegenüber heute eine ruhige, sicherer Zeit. Die Wiedervereinigung Deutschland war der Höhepunkt in der deutschen Geschichte nach 1945 Aber gleichzeitig auch der Wendepunkt und Abstieg in einen unmenschlichen, zerstörerischen, verbrecherischen Zeitabschnitt, der für immer mit dem Namen Merkel (was ist Gutes unter ihrer Regierungszeit geschehen?) und ihren Erfüllungsgehilfen verbunden sein wird.

  2. @Eulenspiegel. Meine schoene heile demokratische Welt ist nach 1990 stueck fuer stueck zusammen gebro hen. Anfangs tat es noch weh wenn ich immer wieder feststellen musste das diejenigen, die alles in Frage stellen Recht behalten.

  3. Sind doch alles aussichtsreiche Kandidaten mit hiesig bestem Leistungsausweis und bester Reputation. Besonders hervorzuheben ist ihre außergewöhnliche Qualifikation und besten Amigo-Beziehungen: Ein so reiches Land mit bester Infrastruktur, öffentlichem Gesundheitswesen und sozialer Marktwirtschaft, in welchem alleinstehende Mütter mit x-Kinder mit monatlich 80.000 GS – 10 Euro – unterstützt werden – kann es sich schon leisten weiterhin ein paar Millionen US-Dollar in Sozialprojekte armer, bedürftiger Politiker-Amigos zu spenden, ein paar Straßenmondkrater mehr zu basteln und wenn die Menschen samt Kleinkinder auf Arm an Herzinfarkt sterben, weil sie ein herumliegendes scharfes Stromkabel angefasst haben, sind se halt selber schuld, hättens halt besser aufpassen müssen.
    Trotz herausstechenden Fähigkeiten und Können – ellenlangem Strafregisterauszug und hiesig 7 bis 11 Uhr täglich Schul vielleicht abgeschlossen – wird jedoch bald noch alles besser, alle vorherigen waren Nilpen, doch jetzt kommen die neuen ans Steuerzahlerfressifressitrögchen. Hurra, es gibt neue LKWs voller Ladungen mit roter Erde, um die Straßenmondkrater fachmännich zu flickbasteln, wohl weil bald Regen angesagt ist.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.