Rückkehr in die Klassenzimmer nur mit negativem Covid-19-Test

Asunción: Von der Nationalen Union der Direktoren (Sinadi) unterstützen sie die Rückkehr in die Klassenzimmer 2021. Der Verband fordert jedoch das Ministerium für Bildung und Wissenschaften (MEC) auf, die Covid-19-Test der Schüler zu übernehmen, die sich für den Präsenzunterricht entscheiden.

Miguel Marecos, Leiter der Union Sinadi, sagte, obwohl die Gewerkschaft dafür sei und die Rückkehr zu Präsenzkursen für das nächste Jahr unterstütze, müsse das MEC sicherstellen, dass alle Schüler den Test durchführen, um eine massive Ansteckung von Covid-19 in Bildungszentren zu vermeiden.

In diesem Zusammenhang gab er an, dass sie an einem Plan für die Rückkehr in den Unterricht arbeiten und er ihn später dem staatlichen Portfolio vorlegen werden. Wie angegeben, besteht dieses Projekt auch darin, einige Themen zu streichen, um nur die notwendigen und relevantesten Fächer zu unterrichten.

„Für den Lehrplan muss ein Notfallplan erstellt werden. Es gibt instrumentelle und wesentliche Fächer, die entwickelt werden müssen. Einige davon können aufgrund der aktuellen Situation beseitigt werden, aber dies muss von dem MEC in diesen Ferien am Ende des Schuljahres erledigt werden“, erklärte Marecos in einem Interview mit Unicanal.

In Bezug auf den Test mit einem negativen Ergebnis wies er darauf hin, dass dies eine grundlegende Garantie zur Verhinderung von Ansteckung sein werde, zusätzlich zur Umsetzung von Biosicherheitsmaßnahmen in allen Schulen und Universitäten des Landes. Schließlich wies Marecos darauf hin, dass das MEC auch für die Bereitstellung von Hygieneartikeln in allen Bildungszentren verantwortlich sein sollte.

Wochenblatt / La Nación / Beitragsbild Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Rückkehr in die Klassenzimmer nur mit negativem Covid-19-Test

  1. Gute Idee man könnte das total überflüssige Fach Gurani streichen und dafür besser die Zeit nutzen und den Kindern Mathe bei bringen. Seit 9 Monaten sitzen die Lehrer bei vollem Gehalt Zuhause. In dieser Zeit hätten auch sie sich weiter bilden können. Es ist ein Armutszeugnis wenn man 100.000-20.000 mit dem Taschenrechner ausrechnen muss. Rechnen können in diesem Land die wenigsten daher funktioniert ja auch dieser Kauf auf Raten so prima hier. Aber die lieben Lehrer halten sich ja für völlig überqualifiziert. Wie heisst es so schön Dummheit und Stolz wachsen auf einem Holz.
    Ich würde mein Kind nicht testen lassen noch würde es bei 38 Grad mit diesem total überflüssige Lappen der nur zum Sammeln von Bakterien taugt in einem Klassenzimmer sitzen.

    1. Inzwischen zeichnet sich ab, das die einbringung schaedlicher Substanzen in den Koerper nicht unbedingt durch die Impfung erfolgt, sondern eher bereits beim testen durch die Nase.
      Das ein Erreger, der durch sprechen mittels Speichel uebertragen wird nur ueber die Probenentnahme durch die Nase nachweisbar waere kann man nur den duemmsten Schlafschafen weismachen.

  2. Das hiesig Mysterium für Bildung und Kultur (wo?) sollte die Ausarbeitung von Plänen den Vorschulschülern überlassen. Die werden aufgrund ihrer Fähigkeiten den durchdachteren Plan ausarbeiten als die Clowns vom MEC. Schliesslich werden auch die jetzigen Vorschulschüler einmal ihre täglich 7 bis 11 Schul vielleicht abschließen und können es daher auch noch zum fähigen Amigo beim MEC bringen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.